Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Kostenlos eintragen

Shoppen gehen

Shoppen gehen - ein On- und Offline-Vergnügen

Online shoppen oder doch lieber in das Ladengeschäft? Immer mehr Verbraucher nutzen die Vorzüge, die der Internethandel bietet, aber gänzlich auf die typische Einkaufstour durch mehrere Geschäfte verzichten wollen sie auch nicht. Dabei haben beide Angebote ihre Vor- und Nachteile.

Shoppen in Hannover © Kalim - Fotolia.com

Pärchen mit Einkäufen

Shoppen in Ladengeschäften hat viele Vorteile

 

Shoppen gehen ist Freizeitspaß, aber auch Notwendigkeit. In größeren Städten ist das Vergnügen ungleich größer als in den Außenbereichen. Schließlich ist die Anzahl der Geschäfte höher, weite Wege entfallen und auch das Preisangebot überzeugt den Verbraucher. Ein solch stationärer Handel befindet sich häufig in gepflegten Einkaufsmeilen und lädt zu einem längeren Aufenthalt ein. Allerdings ist er an die gesetzlichen Ladenöffnungszeiten gebunden. Einer der Pluspunkte für den Offlinehandel ist wiederum, dass er mit persönlichem Service trumpfen kann.

 

Persönlicher Service ist Kunden wichtig

 

Wer beim Shoppen nicht nur auf der Suche nach neuen Socken ist, sondern vielleicht ein schickes Kleid, eine modische Hose oder Schuhe für einen bestimmten Zweck sucht, profitiert im Ladengeschäft von der beratenden Verkaufshilfe. Nicht selten sorgen die Mitarbeiter auch dafür, dass Kunden für die Auswahl der Bekleidung die Umkleidekabine gar nicht verlassen müssen. Wenn etwas nicht passt, bringt der Mitarbeiter gleich das nächste Produkt, eine andere Größe oder die gewünschte Farbe. So fällt die Entscheidung beim Blick in den Spiegel wesentlich leichter. Während der zufriedene Kunde im Anschluss mit seinem Fund zur Kasse gehen kann, räumen die Verkäufer die übrigen Kleidungsstücke wieder an ihren Platz.

 

Konkurrenz zwischen dem On- und Offline-Handel

 

Es ist nicht nur die junge Generation, die lieber online einkauft. Auch für Damen und Herren in der zweiten Lebenshälfte wird der Einkauf im Internet immer attraktiver. Dass daraus neue Konkurrenzen zwischen dem Online- und dem Offline-Handel entstehen, ist leicht vorstellbar. Im Ergebnis profitiert die Kundschaft von diesem Wettbewerb. Die Vorzüge des Online-Handels, wie eine gute Verfügbarkeit der Waren, günstige Preise und ein insgesamt umfangreiches Angebot, werden zum Ansporn für Ladeninhaber. Umgekehrt muss auch der Anbieter des Online-Shops sich bemühen, die Vorteile der Geschäfte auszugleichen.

 

Online Shoppen gehen bietet viele Vorteile

 

Der Online-Handel ist sich der Vorteile der Ladengeschäfte durchaus bewusst. Kunden wünschen sich u. a. eine möglichst kurze Lieferspanne. Dem begegnen viele Anbieter mit entsprechend schneller Umsetzung der Aufträge. Auch der kostenlose Versand wird immer häufiger angeboten. Dabei ist selbst ein kostengünstiger Versand häufig noch günstiger, als die Fahrt in die Stadt und die damit verbundenen Kosten. Auch die Parkplatzsuche ist für viele Kunden ein Grund, doch lieber online shoppen zu gehen.

 

Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Qualität hat ihren Preis. Das gilt auch im Internet. Anbieter von Online-Shops können reine Online-Anbieter sein oder auch Geschäftsinhaber, die neben dem Ladenlokal auch den Online-Versand bieten. Diese Anbieter können das Preisgefüge nur minimal anpassen. Etwas anders ist die Situation für reine Online-Händler. Sie müssen zwar die Kosten für die Lagerung tragen, aber ein im Unterhalt teures Geschäft in einer gut besuchten Straße entfällt.

 

Welche Gruppe profitiert von welchen Angeboten

 

Shoppen gehen an einem freien Tag, vielleicht mit guten Freunden oder auch entspannt allein, ist vor allem unterhaltsam. Hier geht es nicht nur um das Einkaufen, sondern vor allem um den gemeinsamen Ausflug, der gerne mit einem gemütlichen Essen enden darf. Für solche Vorhaben sind Ladengeschäfte unverzichtbar. Shoppen gehen kann aber auch zum Stressfaktor werden, z. B. für Familien mit kleinen Kindern, für Personen, die gesundheitlich eingeschränkt sind und ganz sicher ist Shoppen gehen vor Feiertagen kein Vergnügen. An dieser Stelle sind die Online-Anbieter wieder im Vorteil. Und schließlich lässt sich auch der Extrawunsch nach dem ganz besonderen Produkt online oft leichter erfüllen. Insgesamt ergänzen sich die Angebote und lassen den Verbrauchern die Möglichkeit, sich von Vorhaben zu Vorhaben selbst zu entscheiden.