Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Sushi-Restaurants

Gut essen im Sushi Restaurant

Sushi ist Tradition. Es wird aus gesäuertem Reis hergestellt und meist in Algen gewickelt. Die Produktion von Sushi ist nicht einfach. In Japan durchlaufen die Köche eine lange Ausbildung, bevor sie selbst die kleinen Häppchen herstellen dürfen. Wer also denkt, dass er Sushi auch selbst herstellen kann, sollte sich die Mühe vielleicht sparen. Sinnvoller ist es, im nächsten Sushi Restaurant nachzufragen. Dort gibt es erlesene Köstlichkeiten, die nach allen Regeln der asiatischen Kochkunst hergestellt werden.

Sushi essen in Hannover

Das asiatische Restaurant in Hannover eignet sich nicht nur für besondere Anlässe. Immer mehr Menschen genießen regelmäßig leckeres Maki und andere Gerichte. Sushi zum Mitnehmen ist ein weiterer Trend, und zwar nicht nur am Abend. Die leichte Küche eignet sich auch zwischendurch als Snack. Sogar am Arbeitsplatz sind asiatische Speisen nicht mehr ungewöhnlich. Wer sich für Sushi essen in Hannover entscheidet, hat dafür sogar eine große Auswahl, denn hier gibt es eine Reihe von Anbietern, die die hervorragende Küche Asiens in die niedersächsische Hauptstadt bringen.

Ein besonderer Abend im Sushi Restaurant

In einem japanischen Restaurant ist vieles anders. Wer nicht nur asiatisch essen will, sondern auch in die Kultur eintauchen möchte, sollte sich vorher erkundigen: Asiatische Restaurants in Hannover haben sich teilweise der deutschen Kultur angepasst. Gegessen wird oft auch am Tisch und auf Wunsch mit Messer und Gabel. Wesentlich interessanter ist es aber, wenn das Restaurant auch die japanische Esskultur umsetzt. Etwas Hintergrundwissen hilft, sich passend zu verhalten.

Der Besuch eines japanischen Restaurants

Es ist sinnvoll, den Besuch eines japanischen Restaurants vorher anzukündigen und die Plätze zu reservieren. Vor allem hochkarätige Restaurants in Hannover haben eine Warteliste. Das Ergebnis entschädigt aber für die Zeit. Die Harmonie beim Essen steht auch in einem Sushi Restaurant an erster Stelle. Das bedeutet, die Gäste verhalten sich leise, niemand gestikuliert heftig oder ruft laut nach den Angestellten. Die Getränke werden passend auf den Tisch gestellt. Trinkgeld ist übrigens nicht üblich. Bei sehr streng geführten Restaurants werden die Schuhe draußen ausgezogen. Stattdessen erhalten die Gäste Pantoffeln. Dann kann es sein, dass vor den Waschräumen Ersatzschuhe stehen, die nur für diese Räumlichkeiten gedacht sind. Sitzen die Gäste traditionell auf dem Boden, dürfen die Herren im Schneidersitz Platz nehmen, die Damen winkeln die Beine zur Seite.

Stilecht essen im Sushi Restaurant

Sushi wird für gewöhnlich als Vorspeise serviert. Es ist kalt und kann mit Soßen gewürzt werden. Auch in einem Sushi Restaurant wird Sushi an einem Stück mit den Fingern gegessen und nicht etwa abgebissen. Die Soßen dippt man nicht, sondern tropft sie über das Sushi. Den Reis isst der Gast mit Stäbchen, die nicht in den Reis gesteckt werden. Beim Sprechen werden sie außerdem auf das Papier neben die Essschale gelegt. Es ist zudem nicht üblich, sich selbst Getränke nachzuschenken. Das wäre "te-jaku", unhöflich. Stattdessen ist es die Aufgabe des Nachbarn, nachzufüllen, wenn das Glas nur noch zu 1/3 gefüllt ist. Wer nichts mehr möchte, lässt das Glas stehen. Das gilt auch für den Teller. Ein leer gegessener Teller ist das Signal, dass der Gast zu wenig erhalten hat.

Sushi to go?

Zwar ist das Essen auf der Straße in Japan ein absolutes No-Go, Sushi to go ist aber üblich. Auch Maki to go gibt es in Asien, schließlich ist der gesäuerte Reis gut haltbar und kann in der Mittagszeit als leichte Mahlzeit genossen werden. Sushi essen in Hannover beinhaltet auch den to go Service. Das ist für die Sushi Restaurants leicht zu realisieren, weil die Speise vorbereitet wird und recht gut haltbar ist. Sushi kann mit rohem Fisch oder auch Gemüse zubereitet werden. Es eignet sich also auch für Veganer.

weiterlesen... schließen