Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Preisgeld gewonnen

Auszeichnung für Medienlotsen-Projekt

Der Kommunale Seniorenservice der Landeshauptstadt Hannover (KSH) und die Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) wurden für ihr gemeinsames Projekt "Medien- und TechniklotsInnen Hannover (MuTH)" bei der Google Impact Challenge Deutschland 2016 ausgezeichnet. 

Zwei ältere Damen blicken auf ein Smartphone, während sie vor einem PC sitzen © LHH

Das MuTH-Projekt richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die unsicher im Umgang mit der digitalen Welt sind

Gemeinsam mit 99 weiteren Preisträgern erzielte das MuTH-Projekt einen ersten Platz. Svenia Knüttel von der VHS und Eva Mann vom KSH nahmen die Auszeichnung und ein Preisgeld von 10.000 Euro am Donnerstagabend (25. Februar) in Berlin entgegen.

Das Pilotprojekt "Medien- und TechniklotsInnen Hannover (MuTH)" unterstützt ältere Menschen beim Umgang mit neuer Technik und modernen Medien. In Rahmen einer Kooperation brachten MitarbeiterInnen der VHS und des KSH den technikaffinen und an einem Ehrenamt interessierten TeilnehmerInnen die Vorteile und die Handhabung der Geräte und der Software nahe. Auch die Themen Datenschutz, Datensicherheit und Schutz der Privatsphäre waren ein wichtiger Aspekt der Fortbildung. Die Stadtbibliothek Hannover beteiligte sich mit einer Schulungssequenz zum Thema E-Book-Reader und deren Möglichkeiten zur digitale Ausleihe. Seit dem Start des Ehrenamtsdienstes zum 1. Februar haben die Medien- und TechniklotsInnen für den KSH bereits in 16 Fällen SeniorInnen ab 60 Jahren zu Hause besucht und berieten die Nachfragenden zu deren Fragen bezüglich Soft- und Hardware sowie des Internets.

Erst Jury, dann Online-Voting

Das Projekt hat Google.org und eine Fachjury überzeugt und wurde in eine Votingliste aufgenommen, bei der die Öffentlichkeit ihre Stimme abgeben konnte. Ausschlaggend für die Aufstellung war die gemeinnützige, lokale Projektarbeit sowie die vorhandene Nachhaltigkeit, die durch die Schulung immer neuer TechniklotsInnen gewährleistet wird. Außerdem erfüllt das Projekt eine lokale Vorbildfunktion.

Insgesamt hatten sich über 2.000 lokale Projekte bei der Google Impact Challenge Deutschland 2016 beworben. Neben den 100 ersten Plätzen wurden noch weitere 100 Projekte ausgezeichnet, sie erhielten ein Preisgeld von je 1.000 Euro. Alle ausgezeichneten Projekte sind im Internet unter impactchallenge.withgoogle.com/deutschland zu finden. Ausführliche Informationen zum MuTH-Projekt gibt es auf der Homepage der VHS.