Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Außenaufnahme des Schlosses Herrenhausen in der Dämmerung © Historisches Museum Hannover

Im Schloss Herrenhausen ist neben dem Museum auch noch ein Tagungszentrum untergebracht

Museum im Schloss

Ein Museum öffnet seine Türen

Hannover wird um ein Stück Museumskultur reicher: In den Herrenhäuser Gärten ist am 14. Mai das neue Museum Schloss Herrenhausen nach gut einem Jahr Ausbauzeit eröffnet worden.

Tagungszentrum und Museum

Gemeinsam mit der VolkswagenStiftung hatte die Landeshauptstadt 2009 den Wiederaufbau des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Schlosses beschlossen und ein vielfältiges Nutzungskonzept entworfen. Die VolkswagenStiftung ließ im Schloss ein modernes Tagungszentrum entstehen, die Stadt richtete unter der Verantwortung des Historischen Museums Hannover in den Seitenflügeln hochmoderne Ausstellungsräume ein.

Förderer und Spender

Das Land Niedersachsen sowie die LHH förderten die Einrichtung des Museums mit jeweils einer Million Euro. Für Bau und Einrichtung des Souterrains hat die Stadt vom Landesverband Metall Niedersachsen/Hansestadt Bremen eine Spende in Höhe von 1,25 Millionen Euro erhalten. Zudem dankt die Landeshauptstadt Anheuser-Busch Inbev, dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, der Sparkasse Hannover, den VGH Versicherungen und der Fritz Behrens Stiftung.

Aufbau des Museums und Auftaktausstellung

Besucherinnen und Besucher betreten das Museum über den Ostflügel. In diesem Raum, der in herrschaftlichem Rot und Gold gestaltet ist, wird thematisch auf die Entstehung des Großen Gartens und seine Funktion in der höfischen Repräsentationskultur eingegangen. Über einen unterirdischen Verbindungsgang, einem einzigartigen, geheimnisvoll dunkel gehaltenen Museumsraum, in dem edle und kostbare Objekte aus der Zeit des Barock ausgestellt sind, gelangt man in den Westflügel. Dieser ist in frischen Weiß- und Grüntönen gehalten und erzählt die Geschichte der Schlösser und Gärten weiter. Ausführlichere Informationen zur Auftaktausstellung "Schlösser und Gärten in Herrenhausen. Vom Barock zur Moderne" sind hier zu finden.

Ausblick auf 2014

Im kommenden Jahr 2014 wird das Schlossmuseum einen Hauptteil der großen Niedersächsischen Landesausstellung zur Geschichte der Hannoveraner Welfen präsentieren. Die Ausstellung „Als die Royals aus Hannover kamen. Hannovers Herrscher auf Englands Thron 1714 – 1837“ beschäftigt sich an fünf Standorten mit der 123-jährigen Geschichte der Personalunion.