Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Bürgermeister

65. Geburtstag von Bernd Strauch

Bürgermeister Bernd Strauch feierte am 9. April mit knapp 70 geladenen Gästen seinen 65. Geburtstag in der Ratsstube des Neuen Rathauses. Zu dem Empfang zu seinem Geburtstag hatte Oberbürgermeister Stefan Schostok eingeladen. Unter den Gästen waren neben Ministerpräsident Stephan Weil viele Freundinnen und Freunde und Weggefährtinnen und Weggefährten aus gemeinsamen Zeiten.

Als Präsent überreichte ihm Oberbürgermeister Stefan Schostok zwei eingerahmte historische "Jazz-Abreiß-Kalender" aus den Jahren 1957 und 1959. Der als große Jazzfan und Vorsitzender des Jazz-Clubs Hannover bekannte Strauch, freute sich sehr über dieses einmalige Geschenk: "Eine überaus gelungene Idee!"

Vom Bezirksrat zum Bürgermeister

Seit nun mehr als 30 Jahren engagiert sich Strauch politisch für die Belange der Landeshauptstadt Hannover und blickt somit auf eine lange und erfolgreiche Karriere in der Stadtpolitik zurück. Angefangen als Bezirksratsmitglied (Misburg-Anderten) im Jahr 1981, wechselte er 1986 in den Rat der Landeshauptstadt Hannover. Nach nur zehn Jahren, 1996, ernannte man ihn zum Ratsvorsitzenden und Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover. Eine weitere Ehrung wurde ihm mit dem Ausscheiden des damaligen Oberbürgermeisters Stephan Weil im Januar 2013 zuteil: Als stellvertretender Bürgermeister füllte er vorübergehend das Amt des ersten Repräsentanten der Stadt Hannover aus. Dies änderte sich erst mit den im September/Oktober 2013 stattfindenden Neuwahlen.

Soziales Engagement

Bekannt ist Strauch auch wegen seines großen sozialen Engagements. Als studierter Sonderschullehrer arbeitete er vor und während seiner politischen Karriere an vielen hannoverschen Schulen. Unter anderem an der Erich-Kästner-Schule, der Astrid-Lindgren-Schule, an der Maximilian-Kolbe-Schule, sowie als Integrationslehrer an der Wilhelm-Busch-Schule und der Henning-von-Tresckow-Grundschule. Regelmäßig führt er Austauschschülerinnen und -schüler durch das Rathaus und zeigt ihnen die schönsten Seiten seiner Stadt.