Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Herrenhausen

Die Gärten als Besuchermagnet

Die Herrenhäuser Gärten verzeichnen wie schon im Vorjahr außerordentlich hohe Besuchszahlen und steuern 2014 auf einen Besucherrekord zu.

Großer Garten © Nik Barlo Jr.

Der Große Garten in Herrenhausen

"Bisher haben in diesem Jahr mehr Gäste denn je die Herrenhäuser Gärten besucht", sagt Kultur- und Schuldezernentin Marlis Drevermann. "Nachdem im vergangenen Jahr schon 510.000 Besucherinnen und Besucher gezählt wurden, rechnen wir damit bis zum Jahresende die Marke von 600.000 Gästen zu erreichen." 2012 waren es noch 450.000 Gäste.

33 Prozent mehr Besucherinnen und Besucher

Rund 400.000 Besucherinnen und Besucher weist die Herrenhausen-Statistik für die Zeit von Januar bis Ende Juli aus, das sind 33 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (300.000). Darin enthalten sind die Besuche im Großen Garten und im Berggarten einschließlich der wiederholt genutzten Jahreskarten sowie die kostenfreien Besuche von Kindern bis 12 Jahren.

Mit der Einführung neuer Kassen im Vorjahr konnten erstmals die Besuche der Jahreskarteninhaberinnen und -inhaber genau erfasst werden. Sie waren bisher mit zwölf Besuchen pro Jahr zu niedrig angesetzt worden. Tatsächlich kommen Gäste mit Jahreskarten durchschnittlich etwa 20 Mal pro Jahr in den Berggarten und/oder den Großen Garten.

"Jetzt zeigt sich, dass die Herrenhäuser Gärten mit dem Schloss und dem Museum wie erwartet eine höhere Anziehungskraft ausüben", erklärt Marlis Drevermann. "Viele Besucherinnen und Besucher wollen das gesamte Ensemble sehen."

Erfolgsfaktoren Pflanzen, Service und Wetter

"Bereits die Orchideenausstellung im Februar hatte Besucherrekorde mit rund 44.000 Gästen erzielt, ebenso die blühende Titanwurz, die  im Juli etwa 4.000 Gäste in zwei Tagen anlockte", berichtet Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten.

Aber auch das Museum Schloss Herrenhausen erweist sich als beliebtes Ausflugsziel. "Wir rechnen hier ebenfalls mit einer Steigerung der Besucherzahlen im Vergleich zum Eröffnungsjahr 2013 mit 70.000 Gästen", erklärt die Kulturdezernentin. "Bereits nach der ersten Augustwoche wurden schon 58.699 Besucherinnen und Besucher gezählt", sagt Museumsdirektor Thomas Schwark.

Wichtig für die guten Zahlen sind nach Ansicht von Marlis Drevermann besonders auch die Kampagnen und Aktivitäten der Hannover Tourismus und Marketing GmbH mit ihrer internationalen Werbung und ein hervorragender Besucherservice, der sich rumspricht. Denn nicht zuletzt spielen auch Weiterempfehlungen zufriedener Besucherinnen und Besucher eine Rolle.

Hohe Wertungen in Online-Portalen

Vor allem die perfekt gepflegten Anlagen werden immer wieder gelobt. Beim Bewertungsportal "Tripadvisor" rangieren die Herrenhäuser Gärten bei den beliebtesten Orten in Hannover an erster Stelle, gefolgt vom Neuen Rathaus und dem Erlebnis-Zoo. Bei "Holidaycheck" erzielen die Herrenhäuser Gärten 5,7 von 6 möglichen Punkten, die Grotte sogar 6 Punkte.

Auch die Shops erfreuen sich großer Beliebtheit. Gekauft werden vor allem Herrenhausen-Produkte wie die mittlerweile ausverkaufte neue Rosenzüchtung "King George I.".

Ein nicht von Stadt und Dezernentin zu beeinflussender Faktor meint es allerdings auch sehr gut in diesem Jahr: Der milde Winter und das bisher ausgesprochen schöne Wetter in der laufenden Sommersaison bescheren den Gärten guten Zulauf.