Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Verlust für die Stadt

Historiker Dr. Röhrbein verstorben

Die Landeshauptstadt Hannover trauert um Dr. Waldemar R. Röhrbein. Er war von 1976 bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1997 Direktor des Historischen Museums, an dessen Ersteinrichtung er bereits als Volontär mitgewirkt hatte.

Dr. Röhrbein am Rednerpult im Historischen Museum © LHH

Dr. Röhrbein am Rednerpult im Historischen Museum anlässlich seines 75. Geburtstages (September 2010)

"Unsere Stadt hat nicht nur einen überaus kenntnisreichen, erfahrenen Museumswissenschaftler, sondern auch einen überzeugten Hannoveraner verloren. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren", sagt Oberbürgermeister Stefan Schostok.

In den 1970er und 80er Jahren führte er das Haus unter besonderer Berücksichtigung zeitgeschichtlicher Fragestellungen in eine neue Ära und machte es zu einem der führenden Geschichtsmuseen Deutschlands. Neben der Betonung von Gegenwartsbezügen und verstärkter Publikumsorientierung der Ausstellungen und Programme erreichte er eine professionelle Museumspädagogik für das Historische Museum.

Neben zahlreichen ambitionierten, weit überregional registrierten Sonderausstellungen – unter anderem zum Nationalsozialismus – besorgte er eine komplette Neueinrichtung des Museums unter Berücksichtigung aktueller historischer Fragestellungen und zeitgemäßer museumsdidaktischer Prinzipien.

Von 1995 bis 1997 war Waldemar Röhrbein auch Direktor des Kestner-Museums und gehörte über mehrere Jahre dem Vorstand des Museumsverbandes für Niedersachsen und Bremen an.

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst wirkte Dr. Röhrbein in mehreren Geschichts- und Heimatvereinen und engagierte sich tatkräftig für die Fördergesellschaft des Historischen Museums.

Unübertroffen war seine Expertise in Fragen der Stadt- und Landesgeschichte sowie zur Museumskunde. Seine Aufsätze, Monografien und die von ihm (mit-)herausgegebenen Handbücher zur Geschichte Hannovers gehören zu den einschlägigen lexikalischen Standardwerken.

Dr. Waldemar Röhrbein war den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der hannoverschen Museen – insbesondere des Historischen Museums – eine wichtige fachliche Autorität und ein freundschaftlicher Begleiter, auf dessen Rat und Kritik stets gern gehört wurde. Auch in der übrigen Stadtverwaltung und in der Verwaltungsspitze hatte sein Urteil großes Gewicht. So flossen sein Urteil und seine Erfahrungen in die Schaffung des jüngst gegründeten Museumsverbundes ein.