Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Oberbürgermeister Schostok nimmt eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge in Betrieb. © VWN

Gemeinsame Inbetriebnahme einer Ladesäule für Elektrofahrzeuge bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Stöcken.

Antrittsbesuch

OB Stefan Schostok bei Volkswagen

Oberbürgermeister Stefan Schostok und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette informierten sich am 7. März im Transporterwerk in Stöcken.

Die Gäste wurden von Dr. Eckhard Scholz, Sprecher des Markenvorstands von Volkswagen Nutzfahrzeuge, und von Elke Eller, Mitglied des Markenvorstands für Personal sowie dem Betriebsratsvorsitzenden Thomas Zwiebler und der stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden Bertina Murkovic begrüßt. Mit rund 12.500 Beschäftigten ist Volkswagen Nutzfahrzeuge der größte industrielle Arbeitgeber in Hannover.

Der Oberbürgermeister nahm zusammen mit Dr. Scholz die erste von vier Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, die im Werk Hannover installiert werden, in Betrieb. "Für die Lebensqualität der Menschen in Ballungsräumen sind Elektrofahrzeuge ein nachhaltiger Gewinn", betonte Schostok.

Anschließend besichtigte der Oberbürgermeister die Transporterproduktion. "Was die Beschäftigten hier im Transporterwerk tagtäglich abliefern, ist eine Top-Leistung, die den Standort auch zukünftig sichert. Wir können stolz sein auf Volkswagen Nutzfahrzeuge 'Made in Hannover'", sagte Schostok. In Gesprächen mit dem Markenvorstand und den Betriebsräten informierte sich der Oberbürgermeister über die Situation des Standorts und die Perspektiven der Nutzfahrzeugbranche.

Dr. Scholz zeigte sich überzeugt: „Wir haben einen neuen Dialog zwischen Volkswagen Nutzfahrzeuge und der Landeshauptstadt angestoßen, den wir in Zukunft fruchtbar fortführen wollen."
Auch Thomas Zwiebler, Betriebsratsvorsitzender bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, begrüßte den Dialog: "Wir haben in der Vergangenheit gute Erfahrung mit der Zusammenarbeit gemacht. Es ist gut, dass wir mit Stefan Schostok einen Oberbürgermeister haben, der ein offenes Ohr für die Belange der Belegschaftund unseren Standort hat."

Vereinbart wurde, den Dialog zwischen der Landeshauptstadt und dem größten industriellen Arbeitgeber der Region Hannover künftig regelmäßig fortzusetzen. Themen sollen die Entwicklung des Werks und des Stadtteils Stöcken ebenso sein wie das Stadtentwicklungskonzept der Landeshauptstadt.