Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Museum August Kestner

Verabschiedung von Wolfgang Schepers

Oberbürgermeister Stefan Schostok hat am 13. August Dr. Wolfgang Schepers, Direktor des Museums August Kestner (MAK), in den Ruhestand verabschiedet. Nach mehr als 15 Jahren an der Spitze des Museums wird sich Schepers unmittelbar nach Vollendung seines 63. Lebensjahres zum 1. September zurückziehen.

Dr. Barbara Grotkamp-Schepers, Wolfgang Schepers und Stefan Schostok © LHH

In Begleitung u.a. seiner Ehefrau Dr. Barbara Grotkamp-Schepers wurde Wolfgang Schepers am 13. August von Oberbürgermeister Stefan Schostok verabschiedet

"Herr Schepers hat die Kulturstadt Hannover weit über ihre Grenzen geprägt. Dafür möchte ich mich bei Ihnen bedanken", sagte Oberbürgermeister Schostok. Der promovierte Kunsthistoriker Schepers war im Januar 1999 als zwölfter Direktor des 1889 gegründeten und nach dem hannoverschen Diplomaten und Kunstsammler August Kestner benannten Museums berufen worden. In seine Zeit fiel unter anderem der Aufbau einer Designsammlung als zusätzlichen Schwerpunkt des Hauses, dessen Sammlungen bis zur altägyptischen Kunst aus dem 4. Jahrtausend v. Chr. zurückreichen.

80 Sonderausstellungen

In die Ära Schepers fallen insgesamt 80 Sonderausstellungen. Zu seinen bedeutendsten zählt der scheidende Direktor: "Das Jahrhundert des Design" (2000), "Gebrauchs gut – Ostdeutsches Design" (2005, die erste umfangreiche Schau zum DDR-Design in Westdeutschland) und "food design" (2013, zum Design von Nahrungsmitteln), mit knapp 25.000 Besucherinnen und Besuchern eine der attraktivsten Sonderschauen. Übertroffen wurde dies nur von der 2001 gezeigten "originalgetreuen Nachbildung" der "Grabkammer des Tutanchamun", die fast 50.000 Besucherinnen und Besucher faszinierte.

Besonderen Wert legte Schepers in all den Jahren immer wieder auf sogenannte Querschnittsthemen, die die ganze Vielfalt der Sammlungen des MAK herausarbeiteten, so in den Ausstellungen: "Auf den Spuren von August Kestner" (2003) und "Zu Gast – 4000 Jahre Gastgewerbe" (2009).

Künftig im Museumsverbund

Das Museum August Kestner wird auf Grundlage der in den vergangenen Jahren entwickelten Pläne künftig im Verbund mit dem Historischen Museum Hannover geführt werden. Dessen Leiter Prof. Thomas Schwark wird nach dem Ausscheiden von Schepers die Gesamtverantwortung für beide Häuser tragen.

Kurzbiographie

Wolfgang Schepers ist seit Mitte Januar 1999 Direktor des Museums August Kestner. Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Archäologie, Soziologie und Philosophie in Heidelberg und London promovierte er über Hirschfelds "Theorie der Gartenkunst". Vor seinem Wechsel nach Hannover war Schepers als Kurator für Kunst und Design sowie als stellvertretender Direktor am Kunstmuseum Düsseldorf (heute Museum Kunst Palast) tätig. Zudem arbeitete er als Lehrbeauftragter für Designgeschichte und -theorie und Kunstgeschichte an der Fachhochschule Düsseldorf.