Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Neujahrsempfang der Stadt

Volles Haus zum neuen Jahr

Volles Haus und ein buntes Programm zum Jahresbeginn im Rathaus: Rund 3.500 Bürgerinnen und Bürger kamen am 8. Januar auf Einladung von Oberbürgermeister Stefan Schostok zum Neujahrsempfang der Landeshauptstadt Hannover. Und es wurde tatsächlich ein ganz besonderes Neujahrsfest. Aus Anlass seines Amtsantrittes vor wenigen Monaten hatte der OB am Jahresauftakt zu einem großen Bürgerempfang geladen – offen für alle, mit einem bunten Programm in allen Sitzungsräumen, im Gartensaal und im Casino des Rathauses.

Der Oberbürgermeister begrüßte viele Gäste ab 17 Uhr persönlich, bevor er eine gute halbe Stunde später seine erste Neujahrsansprache als Stadtoberhaupt hielt. "Hannover ist sportlich, Hannover hat Kultur, Hannover ist international, Hannover ist Musik, Hannover weiß, wie man feiert", sagte Schostok. Auch 2014 biete wieder zahlreiche große Veranstaltungen: Himmelfahrtsjazz auf dem Trammplatz, das Schützenfest, Maschseefest, das Kleine Fest im Großen Garten, den Feuerwerkswettbewerb, 300 Jahre Personalunion Hannover-London und schließlich Hannover als Bühne für die zentrale Feier des Bundes und der Länder zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. "Beginnen wollen wir den Feiermarathon deshalb heute: mit dem Neujahrsempfang!"

Für beste Stimmung von Beginn an sorgte das Orchester der städtischen Berufsfeuerwehr "Opus 112".

Musik, Dialog und Informationen

In den Sälen des Rathauses wurde bis 21 Uhr ein vielfältiges Programm geboten: Jazz im Casino, Piano-Musik im Gartensaal, im Mosaiksaal ließ sich entspannt zu Soul & Rap "grooven", im Gobelinsaal erklang Weltmusik aus unterschiedlichsten Kulturen, und der traditionsreiche Hodlersaal wandelte sich für wenige Stunden zum Kaffeehaus mit Klängen von Akkordeon, Harfe, Saxophon und den "Hannover City Singers" – dem Mitarbeiterchor der Stadtverwaltung. Gut besucht auch die Stände der Ratsfraktionen sowie die Diskussionsrunden "Unser Rat im Dialog" im Ratssaal. Reichlich genutzt wurden außerdem die Sprechstunden der Dezernentinnen und Dezernenten sowie des OB in der Ratsstube. Hier standen auch der Seniorenbeirat und die Integrationsbeiräte Rede und Antwort.

Kulinarisch bot der Abend ein breites Angebot einfacher Gerichte: Suppe, Currywurst-Gulasch, Schnittchen und andere kleine Leckereien.

Neujahrstorte und Panoramabild

Zu den Traditionen am Jahresanfang gehört das Anschneiden einer speziellen Neujahrstorte, die in diesem Jahr von der Bäckerei Bosselmann gefertigt wurde. Oberbürgermeister Schostok verteilte – zu den Gesängen des Shanty-Chores "Störte-Bäcker" – anschließend Dutzende Kuchenstücke an die Gäste. Im Rahmen des Neujahrsempfangs überreichte der hannoversche Fotograf Ulrich Stamm dem Oberbürgermeister zudem ein drei Meter langes 360-Grad-Panoramafoto, das sich aus zahlreichen Einzelfotos zusammensetzt, aufgenommen im Juni 2013 auf dem Rathausturm.

OB Schostok zog ein rundum positives Fazit: "Dieser Neujahrsempfang hat großen Spaß gemacht. Ich habe hier bei den Menschen geradezu überschwängliche Freude erlebt. Unser Angebot, das Rathaus für alle zu öffnen, ist sehr gut angekommen, auch bei denen in der Stadtgesellschaft, die auch sonst oft geladen sind. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit, der Politik ganz nah zu kommen, oder auch mit unseren Dezernentinnen und Dezernenten ins Gespräch zu kommen."  Allerdings soll dieser erste Neujahrsempfang des neuen Oberbürgermeisters eine Besonderheit bleiben. "Dies war eine einmalige Veranstaltung", betont Schostok. Im kommenden Jahr gibt es den Empfang der Stadt zum Jahresauftakt wieder wie gehabt – im etwas kleineren klassischen Format und wie immer unter einem besonderen Motto.