Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Ein Tag bei der Stadt

Volles (Rat-)Haus beim Zukunftstag

Die Landeshauptstadt Hannover (LHH) hat sich auch in diesem Jahr wieder mit vielfältigen Aktionen am Zukunftstag (23.4.) für Mädchen und Jungen beteiligt. Insgesamt 321 Kinder und Jugendliche (164 Mädchen und 157 Jungen) verbrachten den Tag in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung. Außerdem konnten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Kinder an ihren Arbeitsplatz mitnehmen. 

Kinder und Jugendliche stehen zusammen mit Stefan Schostok und Thomas Hermann vor dem Neuen Rathaus © LHH

Einblicke in die Arbeit der Stadtverwaltung: Oberbürgermeister Stefan Schostok und Bürgermeister Thomas Hermann freuen sich über das rege Interesse

Aktionen im Neuen Rathaus

"Ich freue mich wirklich sehr, dass so viele Jugendliche Interesse an der Stadtverwaltung haben und sich selbst einen Eindruck verschaffen wollen. Ihr werdet sehen, wie spannend und vielfältig die Arbeit in unserer Verwaltung ist", sagte der Oberbürgermeister bei der Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Neuen Rathaus.

Folgende Berufe wurden im Neuen Rathaus vorgestellt – in einigen Bereichen konnten sich die rund vierzig Kinder und Jugendlichen sogar aktiv beteiligen:

  • Tätigkeit eines Dezernenten
  • Sekretärin im Büro eines Dezernenten
  • Restaurantfachmann
  • Köchin
  • Koch in einer Großküche
  • Elektronikerin
  • Erzieher
  • Verwaltungsfachwirt
  • Veranstaltungskaufmann

Zukunftstag in anderen Fachbereichen

Doch nicht nur im Rathaus konnten die Jugendliche Einblicke gewinnen, sondern auch in vielen Bereichen an anderen Standorten – darunter in den städtischen Museen, bei der Berufsfeuerwehr oder im Fachbereich Umwelt und Stadtgrün.

Seit 2001 bietet die Stadtverwaltung zum Zukunftstag Mädchen und Jungen aller Schulformen an, verschiedene Bereiche kennenzulernen. Kinder und Jugendliche der fünften bis zehnten Klassenstufe werden in getrennten Angeboten an "geschlechtsuntypische" Berufe herangeführt. Der Zukunftstag ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in vielfältige Berufsfelder. Mädchen sollen Einblicke in naturwissenschaftliche, technische oder handwerkliche Berufe erhalten. Jungen bekommen die Möglichkeit pädagogische, soziale oder pflegerische Berufe kennenzulernen.