Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Sprengel Museum

Übergabe des Erweiterungsbaus

Der Erweiterungsbau des Sprengel Museum Hannover wird vor Sommerpause an den Nutzer übergeben, und die Eröffnungsfeier soll in der zweite September-Hälfte erfolgen.

Der Bauzaun am Sprengel Museum mit Baukran und dem dunklen quaderförmigen Erweiterungsbau im Hintergrund © LHH

Vor der Sommerpause wird der Erweiterungsbau Sprengel Museum an den Nutzer übergeben.

Es bleibt entsprechend der Planungen dabei: Noch vor der Sommerpause wird der Erweiterungsbau Sprengel Museum an den Nutzer übergeben. Dann ist das Gebäude fristgerecht fertig, um die Ansprüche auf die 11,6 Mio. Euro EFRE-Mittel geltend zu machen. "Sowie die neuen Räume dann besenrein und staubfrei sind, können die Künstlerinnen und Künstler in das Museum, um es für die Eröffnung und die Ausstellung 'Zehn Räume, drei Loggien und ein Saal' einzurichten", sagt Kulturdezernentin Marlis Drevermann.

Weitere Innen- und Außenbauarbeiten

Einige nicht von der EU geförderte Maßnahmen laufen parallel noch weiter. Dazu gehören insbesondere die abschließenden Arbeiten im Außenbereich (Pflaster- und Grünflächenarbeiten, Fahrrad- und Gehwege, etc.), aber auch im Inneren sind dann noch Handwerker tätig – beispielsweise für die Möblierung, die Regulierung des Raumklimas und auch für zeitraubende Trocknungsvorgänge. Dies ist auch zurzeit ein akutes Thema auf der Baustelle, da aufgrund eines verzögerten Einbaus des Terrazzobodens die anschließend erforderlichen Trocknungszeiten den Bauablauf behindern.

Eröffnung mit MP Weil und OB Schostok

Nach der Übergabe des Erweiterungsbaus an das Museum sind also noch einige Wochen für Restarbeiten und für die Konzeption und Vorbereitung der Eröffnung mit der Ausstellung "Zehn Räume, drei Loggien und ein Saal" notwendig. Die Eröffnung des Erweiterungsbaus durch Ministerpräsident Stephan Weil und Oberbürgermeister Stefan Schostok wird deshalb nach der Sommerpause in der zweiten Septemberhälfte stattfinden. Der genaue Termin wird derzeit zwischen dem Land Niedersachsen und der Stadt abgestimmt.

Es gibt also keine nennenswerten erneuten Verzögerungen. Der Erweiterungsbau des renommierten Sprengel Museums wird innerhalb der für die EFRE-Förderung vereinbarten Fristen fertiggestellt. Nach dem planmäßigen Übergabetermin im Juni wird dann das Museum für die Eröffnung eingerichtet.

Alle am Bauwerk interessierten Besucherinnen und Besucher können anschließend den Neubau mit einer ersten Ausstellung besuchen. Danach beginnt die Einrichtung des Neubaus, die wie geplant einschließlich der Anpassung des Raumklimas bis zum Frühsommer 2016 dauern wird.

Finanzierung

Der Erweiterungsbau Sprengel Museum Hannover des Schweizer Architekturbüros Meili + Peter wird für 35,7 Mio. Euro realisiert. Das Land Niedersachsen beteiligt sich mit 16,6 Mio. Euro. Hiervon werden 11,6 Mio. Euro aus EFRE-Mitteln und fünf Mio. Euro aus Landesmitteln bereitgestellt. Die Landeshauptstadt kommt für 14,1 Mio. Euro auf; weitere fünf Mio. Euro sollen aus Spenden dazu kommen.

Weiße Stahlskulptur mit spiralförmigen Elementen vor einem Gebäude. © Hannover.de