Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Press Area in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Hannover unverwechselbar

Download:
Imagebroschüre (PDF)

Guide für Junge Leute

Download: Pocket-Guide (PDF)

Imagebroschüre

Download:
Porträt (PDF)

Broschüre: Kongressstadt

Download: Kongressstadt Hannover (PDF)

Hannover Marketing und Tourismus GmbH

Abschlussbilanz Maschseefest 2014: 2 Millionen Gäste besuchten das Maschseefest (17.08.2014)

Die Abschlussbilanz des 29. Maschseefestes verzeichnet insgesamt 2 Millionen Besucher an 19 ereignisreichen Festtagen.  

Maschseefest © HMTG / Kevin Münkel

Nordufer

Bei überwiegend gutem Wetter mit teils hochsommerlichen, aber auch teils herbstlichen Temperaturen wurden die internationalen Gerichte und altbewährten gastronomischen Angebote, das Bühnen- und Kleinkunstprogramm sowie die Aktionen auf dem Wasser insgesamt sehr gut angenommen. Besonders besucherstark waren neben den Wochenenden, an denen bis zu einer halben Millionen Gäste gezählt wurden, auch die Wochentage: Am Mittwoch, den 6.8. kamen zum Beispiel mehr als 130.000 Gäste. So konnte die Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG) als Ausrichter das Maschseefest auch unter der Woche als beliebten Treffpunkt etablieren.

 „Wir sind zufrieden mit dem guten Festverlauf und den vielen zufriedenen Gäste aus Nah und Fern. Das Maschseefest war für viele (Tages-)Touristen ein Anlass, die Urlaubsregion Hannover zu besuchen und zu entdecken – und hat wieder bundesweite Aufmerksamkeit genossen“, sagt Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der HVG.

Das Maschseefest ist über die Grenzen von Hannover bekannt und beliebt: Das Einzugsgebiet der Gäste reicht mittlerweile von der Nordseeküste bis hinter Kassel und Bielefeld. Zudem wurden zahlreiche internationale Gäste begrüßt wie beispielsweise aus den Niederlanden.

Dank einer Vielzahl an täglichen Berichterstattungen der lokalen und überregionalen Medienpartner wurde die Wahrnehmung der Veranstaltung nachhaltig gestärkt. Weiterhin sorgten das NDR Fernsehen sowie die Radiosender ffn, Antenne Niedersachsen, Radio 21, NDR1, Radio Hannover und 89.0 RTL für bundesweitübergreifende Werbung.

Durch die internationale Gastronomie grenzte sich das diesjährige Maschseefest von anderen Veranstaltungen ab - und wurde zu einem besonderen Erlebnis. Von Sushi am See über gastronomische Angebote mit karibischem Flair bis hin zum marokkanischen Geheimtipp – die Gäste konnten sich einmal um den Globus schlemmen und waren insgesamt positiv überrascht von den landestypischen Spezialitäten verschiedener Kulturen. Doch auch die altbewährten Klassiker wie Bratwurst oder Crêpes konnten genossen werden - das Maschseefest bot kulinarische Verführungen für jeden Geschmack.

Für Unterhaltung sorgten 110 Musikacts aus aller Welt mit mehr als 160 Shows und 30 DJs mit rund 70 Auftritten. Zu den besonderen Publikumsmagneten gehörten unter anderem Marquess, Gunter Gabriel und Micki Krause – aber auch langjährige Stammgäste wie Terry Hoax und Lotto King Karl, der mehr als 2.000 Besucher an die Löwenbastion lockte, waren wieder mit von der Partie. Großen Zuspruch bekam auch das Wochenendprogramm der drei lokalen Radiosender ffn, Antenne Niedersachsen und Radio 21: Die von ihnen organisierten Shows und Bandauftritte lockten tausende Besucher ans Nordufer. NDR1, 89.0 RTL und Radio Hannover unterstützten mit weiteren informativen Berichterstattungen.

Gute Aussichten lieferte der mit 81 Metern höchste aktive Aussichtsturm der Welt: Der Maschsee Skyliner wurde an seinem neuen Standort vor der HDI-Arena von mehreren tausend Gästen aufgesucht, um dort einen beeindruckenden Blick über das Maschseefest und die Region Hannover zu bekommen.

Speziell von den Aktionen auf dem Maschsee waren die Teilnehmer und Zuschauer begeistert: 15 hannoversche Studententeams kämpften beim „Red Bull Student Boat Battle“ um den heißbegehrten Sieg. Am 9.8. stiegen über 100 illuminierte Fackelschwimmer ins Wasser und erschufen so eine sagenhafte Atmosphäre. Auch das von Antenne Niedersachsen zum 16. Mal organisierte „Crazy Crossing“ war ein voller Erfolg: Das verrückte Bootrennen faszinierte Publikum und Teilnehmer gleichermaßen. Am letzten Wochenende wurden mehr als 5.000 Enten beim „NKR-Duck-Fun(d)racing“ ins Rennen geschickt.

Alle Fahrten der „üstralala“ waren in diesem Jahr wieder restlos ausverkauft – und ein bedeutungsvolles Jubiläum wurde gefeiert: Die vierjährige Matilda ging am Dienstag, den 12. August als 5.000 Maschseepiratin von Bord. Ein spannendes Kinderprogramm wurde auf der gut besuchten Kinderwiese an der HDI-Arena geboten: Ob beim Piratenwochenende, bei den Auszügen des GOP-Musicals „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel oder bei den zahlreichen Mitmachaktionen – das Angebot war dank der Freizeit- und Erlebnispädagogen von Xiè-Xiè sowohl unterhaltend als auch lehrreich.

Von entspanntem Jazz an den Sonntagen über „Tanzen am See“ von den Bothe Tanzschulen, Walkacts und Straßenkünstlern wie Andy Snatch mit seiner originellen Jonglage bis hin zu Seemannschören, Piratenshows und exotischen Trommelgruppen – das Maschseefest war von lauten und leisen Tönen geprägt, sodass für jeden Geschmack die passende Unterhaltung gefunden wurde.

Über das Programm informiert haben sich die Maschseefestbesucher überwiegend über das Internetportal www.maschseefest.de, das mit rund 1,7 Millionen Seitenzugriffen noch stärker genutzt wurde als im vergangenen Jahr. Mit über 31.000 Fans gilt auch die Facebookseite des Maschseefestes als weiteres Indiz für die Popularität des Seespektakels.

Die positive Rückmeldung der lokalen Hotellerie, Gastronomie und innerstädtischen Betriebe zeigt die wachsende überregionale Bedeutung des Maschseefestes in touristischer und wirtschaftlicher Hinsicht.

„Das Maschseefest entwickelt sich zunehmend zu einem positiven Imagefaktor der Region Hannover und repräsentiert die Qualität und Internationalität der hannoverschen Gastronomie. Für wirklich jeden war etwas dabei – und diese Vielfalt kommt bei den Gästen an. Viele von ihnen sind mehrmals an den See gekommen und haben oftmals, gewissermaßen als Botschafter für Hannover, im Freundes- und Bekanntenkreis für das Fest geworben“, resümiert Nolte.

Der Startschuss für das nächste Maschseefest fällt am 29. Juli 2015. Dann lockt das Seevergnügen bis zum 16. August wieder mit kulinarischen, musikalischen und artistischen Höhepunkten.