Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Press Area in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Hannover unverwechselbar

Download:
Imagebroschüre (PDF)

Guide für Junge Leute

Download: Pocket-Guide (PDF)

Imagebroschüre

Download:
Porträt (PDF)

Broschüre: Kongressstadt

Download: Kongressstadt Hannover (PDF)

Hannover Marketing und Tourismus GmbH

Weltweit an der Spitze: Hannover im Fokus der Geocacher (07.07.2014)

In der Region Hannover werden die weltweit beliebtesten GeoTouren der modernen GPS-Schatzsuche angeboten

Die Touren führen zu vielen Sehenswürdigkeiten der Region © Nina Weymann

Die Touren führen zu vielen Sehenswürdigkeiten der Region

„Ge(o)heimnisse der Region Hannover“ und „Schatzhüterin“ heißen die weltweit beliebtesten Geocaching-Touren, die das Ranking mit großem Abstand vor der amerikanischen Metrolope Seattle anführen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung hannoverscher Geocaching-Profis und Touren-Entwickler der FirmaGeheimPunkt GmbH. Aktive Geocacher können pro zehn gefundenen Schätzen (Caches) einen sogenannten „Favoritenpunkt“ geben. Das Verhältnis zwischen den Funden insgesamt und den vergebenen Favoritenpunkten markiert dann den Beliebtheitsgrad einer kompletten Tour. Und hier liegen die Hannover-Angebote ganz weit vorn!

Ge(o)heimnisse in der Region Hannover © HMTG

Download: Musikalische Ge(o)heimnisse (PDF)

Am 15. März diesen Jahres wurde die erste GeoTour Hannovers und auch Deutschlands mit dem Titel Ge(o)heimnisse der Region Hannover gestartet. Bei dieser modernenForm der Schatzsuche mit GPS-Technik ist detektivischer Spürsinn und musikalischesWissen gefragt. Mit einer Länge von 113 km verbindet sie sieben Städte und Gemeinden in der Region Hannover. Insgesamt 17 „Musikalische Ge(o)heimnisse“ warten darauf entdeckt zu werden. Bis Mitte August 2014 soll das Geotour-Portal um eine weitere Ge(o)heimnis-Tour am Rund-, Wander- und Fahrradweg „Grüner Ring“ erweitert werden.

Mit der „Schahatzsuche“ startete der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) zum zehnjährigen Bestehen eine eigene Geocaching-Reihe rund um die Themen Entsorgung und Straßenreinigung. Zur aha-Geocaching-Reihe gehören zwölf Caches in der Region Hannover. In entsprechend präparierten, verankerten und beklebten Aktionsmülleimern, in die kein Abfall eingeworfen werden kann sowie in einer Streugutkiste sind die Schätze versteckt. Die insgesamt 29 Caches der musikalischen Ge(o)heimnisse und der Schahatzsuche wurden bisher etwa 5.600 Mal gefunden.

Seit dem 21. März wurden die 12 Caches der „Schatzhüterin“ Tour der Sparkasse Hannover rund 2.200 Mal entdeckt. Als weitere zusammenhängende GeoTour Deutschlands können hier attraktive Verstecke in Hannover und Umgebung aufgespürt werden. Die Schatztypen haben z.B. eine Spendenfunktion für Förderprojekte, garantieren die Teilnahme an einem Gewinnspiel oder bereiten einfach nur jede Menge Spaß und Spannung.

Entwickelt wurden alle drei Touren durch das Team der GeheimPunkt GmbH, einem hannoverschen Jungunternehmen, das bereits 2012 den drei|V-Wettbewerb des kre|H|tiv Netzwerks gewonnen hat und auf Bundesebene mit dem Branchenpreis „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ ausgezeichnet wurde.

So konnte Hannover beim Freizeittrend Geocaching mit seinen innovativen Konzepten über die Plattform www.geocaching.com weltweit eine Spitzenposition erreichen.

Allgemeine Informationen – Was ist Geocaching?

Geocaching ist ein weltweites Spiel, bei dem Mitspieler kleine oder große Schätze verstecken, die Geokoordinaten einmessen und im Internet veröffentlichen. So können andere Mitspieler sich mit einem GPS-Gerät oder Smartphone auf die Suche nach den Caches machen. Ein Cache oder Geocache besteht üblicherweise aus einem Behälter mit einem Logbuch, in welches sich die erfolgreichen Finder eintragen können. Oft sind noch kleine Tauschobjekte enthalten, die mitgenommen werden können, wenn man etwas gleichwertiges dafür da lässt. Mittlerweile gibt es weltweit über 2 Millionen Verstecke!

Um die nötigen Informationen für eine Teilnahme zu erhalten, können sich "Geocacher" auf der Internetseite www.geocaching.com registrieren lassen.
Eine Übersicht über alle GeoTouren weltweit gibt es hier: www.geocaching.com/adventures/geotours.

Mehr Informationen zu den Ge(o)heimnisse-Touren gibt es unter: www.hannover.de/geoheimnisse.

Mehr Informationen zu der Tour von aha finden Sie unter: www.schahatzsuche.de

Im Anhang befindet sich die tabellarische Auswertung der hannoverschen Touren im Vergleich.