Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Die kleinen Löwen. © Erlebnis-Zoo Hannover

Die drei kleinen Löwen haben endlich richtige Namen.

Namensfindung im Zoo

Berberlöwen-Trio feierlich getauft

Die im Juli geborenen Berberlöwen-Kinder kann man jetzt beim Namen nennen: Sie heißen Basu, Tamika und Neyla. Im Rahmen ihrer Taufe haben sie auch gleich die ersten Geschenke abgestaubt.

Die kleinen Löwen. © Erlebnis-Zoo Hannover

Tamika vorm Kürbis ihres Bruders.

Als die drei Berberlöwen am 1. Juli im Erlebnis-Zoo zur Welt kamen, standen die internen Spitznamen bereits fest. Der kleine Kater wurde auf den Namen "Moppelchen" getauft, weil er von Anfang an ungemein verfressen war und sich schon kurz nach der Geburt so ein Bäuchlein angefuttert hatte, dass er nicht mehr über die Schwelle der Wurfbox klettern konnte. Auch seine Schwestern hatten schnell ihren Ruf weg: Die draufgängerische Kratzbürste wurde "Tigerlilly" genannt, die kleinere Schwester "Schreihals" – weil sie meistens lauthals fauchte.  

Über 1500 Vorschläge sind eingegangen

Aber Moppelchen, Tigerlilly und Schreihals sind natürlich keine passenden Namen für majestätische Berberlöwen, die zu den letzten ihrer Art gehören. Die richtigen Namen suchten daher zwei in Hannover ansässige Unternehmen in einer großen Namensaktion, bei der über 1500 Vorschläge eingegangen sind. Eine schwere Wahl für die Jury, bei der sich schließlich die Namen Basu, Tamika und Neyla durchsetzen. "Uns gefielen der Klang und die Bedeutungen der Namen besonders gut", erklärte Zoogeschäftsführer Andreas M. Casdorff. Basu bedeutet "brillant", Tamika heißt "kleine Schöne" und Neyla "die Erfüllung".

Ein Kürbis für alle

Die Namen wurden den Löwen mit köstlich gefüllten Kürbissen schmackhaft gemacht, auf denen die Buchstaben in bunter, leckerer Fruchtsaftschrift prangten. Zwar konnten die Geschwister ihre Namen nicht genau zuordnen, Spaß hatten sie dennoch. Besonders, als Mutter Binta und ihre Tante Naima dazu kamen, die die bunten Taufgeschenke sofort plünderten und denen die Funde dann wieder abgejagt werden mussten.

Vom Aussterben bedroht

In ihrer nordafrikanischen Heimat sind Berberlöwen, die unter allen heute lebenden Löwenarten zu den schwersten und größten gehören, in freier Wildbahn seit Mitte des 20. Jahrhunderts ausgestorben. Nur ein kleiner Bestand des Panthera leo leo konnte bis heute im marokkanischen Nationalzoo Rabat überleben. Mit gezielter Nachzucht wird der Berberlöwe dort vor dem Aussterben bewahrt. Jetzt werden Berberlöwen im Rahmen eines Zuchtprogramms auch in Europa weiter gezüchtet. Die Löwinnen Binta und Naima kamen im Frühjahr 2010 aus Rabat nach Hannover. Löwe Chalid folgte im Juli 2010 aus England.  Der Zoo hofft, in Hannover langfristig zum Erhalt dieser majestätischen Art beitragen zu können.

Die Berberlöwenfamilie in Hannover

Mutter: Binta (6)
Vater: Chalid (9)
Tante (Schwester von Binta): Naima (6)
Nachwuchs (*1. Juli 2014): Basu, Neyla, Tamika