Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Sea Life

Neu in Hannover: Im Netz der Seespinnen

Die langen Beine und der behaarte Körper lassen unweigerlich an eine Spinne denken, doch die drei Neuankömmlinge im hannoverschen Sea Life gehören zu den zehnfüßigen Krebstieren.

Großer Meereskrebs, der Ähnlichkeiten zu einer Spinne aufweist © Sea Life (Quelle)

Diese Spinne ist ein Krebs.

Der 12. Juni 2014 war kein guter Tag für Spinnenphobiker: Erstmals sind drei Europäische Seespinnen in Hannover zu bestaunen. Auch wenn die Bezeichnung der Seespinnen mit einer Spannweite von 60 Zentimetern irreführend ist, wirken die drei neuen Bewohner des Sea Life Hannover alles andere als nett. Doch in der Realität ist der Mensch die wahre Gefahr: Als Lückenbüßer für die schwindenden Hummer- und Langustenbestände droht der Seespinne die Ausrottung als direkte Folge der gezielten Bejagung.

Pefekte Tarnung

So gruselig die Seespinnen im ersten Moment durch ihren, komplett mit Widerhaken „behaarten“ Körper auch aussehen, so schlau nutzen sie dieses Geschenk der Natur. Die Seespinne schmückt sich mit Algen und allerlei anderen natürlichem Zierrat, den es in ihrem Lebensraum gibt. Damit tarnt sie sich perfekt gegen Feinde und gegenüber ihrer eigenen Beute. Die Tiere häuten sich in den ersten Lebensjahren, solange sie noch wachsen. Sind sie ausgewachsen, stellen sie diese Prozedur ein und tarnen sich noch intensiver. Die Seespinnen im Sea Life Hannover können ein stolzes Alter von acht Jahren erreichen.