Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Feiertag

Tag der Deutschen Einheit in Hannover

Minsterpräsident Stephan Weil hat das Programm für den Tag der Deutschen Einheit vorgestellt, der dieses Jahr vom Land Niedersachsen ausgerichtet wird. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist eine zweitägige Party rund um den Maschsee.  

Menschen am Maschee © HMTG

Am Tag der Deutschen Einheit 2014 in Hannover wird am Maschsee gefeiert.

Niedersachsen ist in diesem Jahr zum zweiten Mal nach 1998 Ausrichter der zentralen Feierlichkeiten zum "Tag der Deutschen Einheit". Gastgeber des Nationalfeiertages ist seit 1991 das Land, das turnusgemäß den Bundesratspräsidenten stellt. Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat dieses Amt noch bis zum 31. Oktober inne. Die Feierlichkeiten finden am 2. und 3. Oktober in Hannover statt. Sie teilen sich auf in ein zweitägiges Bürgerfest sowie die offiziellen protokollarischen Feierlichkeiten am 3. Oktober.

Das Bürgerfest

Das Bürgerfest wendet sich am 2. und 3. Oktober an alle Bürgerinnen und Bürger. Es findet im Bereich rund um das Neue Rathaus und am Maschsee auf einer Fläche von ca. 300.000 Quadratmetern statt. Das Programm beginnt an beiden Tagen jeweils um 11:00 Uhr. Die Zelte und Pavillons sind in der Regel bis 20:00 Uhr geöffnet. In einigen Länderzelten ist allerdings auch Programm bis ca. 24:00 Uhr.

Hoher Besuch im Alten Rathaus

Die offiziellen Feierlichkeiten finden am 3. Oktober, dem Nationalfeiertag, zwischen 9:30 Uhr und 13:00 Uhr im Alten Rathaus, in der Marktkirche und im HCC statt. Ab 9:30 Uhr kommen die Vertreter der fünf Verfassungsorgane zunächst im Alten Rathaus zusammen. Als amtierender Bundesratspräsident begrüßt Ministerpräsident Stephan Weil dort Bundespräsident Joachim Gauck, Bundestagspräsident Norbert Lammert, Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts,
Andreas Voßkuhle. Im Alten Rathaus tragen sich die hohen Gäste im Beisein von Oberbürgermeister Stefan Schostok in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Hannover ein. Im Anschluss kommen sie zum obligatorischen Familienfoto auf den Platz zwischen Altem Rathaus und Marktkirche zusammen.

Ökumenischer Gottesdienst und Festakt

Um 10:00 Uhr beginnt der ökumenische Gottesdienst in der Marktkirche. Im Anschluss ist eine Begegnung des Bundespräsidenten, der Bundeskanzlerin der Präsidenten von Bundestag und Bundesrat sowie des Bundesverfassunsgerichts mit Hannoveraner Bürgerinnen und Bürgern auf dem Hanns-Lilje-Platz vorgesehen. Um 12:00 Uhr beginnt der Festakt zum Tag der Deutschen Einheit im Kuppelsaal des HCC. Nach der Begrüßung durch Ministerpräsident Weil wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die Festrede halten. Zu den rund 1500 geladenen Gästen zählen unter anderem der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher und der letzte Ministerpräsident der DDR, Lothar de Maizière. Es spielt das Niedersächsische Jugendsinfonieorchester unter der Leitung von Vito Cristofaro, Kapellmeister am Oldenburgischen Staatstheater.

Live-Übertragung im Fernsehen

Im Anschluss an den Festakt wird Bundespräsident Gauck die Bürgerdelegationen aus den 16 Ländern empfangen.
Sowohl Gottesdienst als auch Festakt werden live im Fernsehen übertragen. Den Gottesdienst überträgt das ZDF, den Festakt der NDR.

(Veröffentlicht: 2. September 2014)

Blick auf die hell erleuchtete Promenade am Nordufer © HMTG