Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Street Art

Graffitikunst in Hannover

Zwei internationale Größen der Street Art haben in Hannover eine Hauswand gestaltet. Die farbenfrohe Kunst ist seit dem 3. Oktober an der Hamburger Allee, Ecke Cellerstraße zu bestaunen.

In den letzten 20 Jahren wurden Hannovers Wände in erster Linie von lokalen Graffitikünstler gestaltet. Doch Urban Art lebt von seiner Vielfalt, aus diesem Grund hat sich Mansha Friedrich vorgenommen, internationale Künstler der Street Art nach Hannover zu holen. Das Familienunternehmen Gundlach aus Hannover stellte eine Hauswand zur Verfügung und finanziert die Aktion. "Farbenfrohe Kunst sichtbar in die Stadt zu bringen empfinden wir als Bereicherung und unterstützen ihn an diese Stelle gern" erklärt Geschäftsführer Dr. Frank Eretge.

ParizOne und MrDheo 

Die beiden Künstler aus Portugal, ParizOne und MrDheo, sind weltweit bekannte Größen und haben ihren vollkommen eigenen Stil, der sich dennoch auch an dem ursprünglichen Graffitinormen orientiert. MrDheo ist für seine präzisen und detailgetreuen Portraits international bekannt und gefragt. Sein Kollege ParizOne ist ein Meister im Einsatz von geometrischen Formen, Kalligrafie und Farbgebung. Beide Stile zusammen ergeben ein spannungsreiches Gesamtbild. Die zwei haben sich mit dem Standort Hannover beschäftigt und bei ihren Recherchen das aus ihrer Sicht sehr reichhaltige Angebot der darstellenden Künste in Hannover entdeckt. 

Street Art

Viel hat sich getan in der Kunst an der Wand in den letzten 20 Jahren.Wo Anfang des neuen Jahrhunderts hauptsächlich Graffitis und Schmierereien an den Wänden zu finden waren, ist weltweit eine ganz neue Kunstrichtung entstanden. Aus Graffiti wurde Urban Art und Street Art. Es wird inzwischen nicht mehr nur mit der Sprühdose gearbeitet, sondern mit dem Pinsel gemalt, mit Schablonen gearbeitet und mit Papier geklebt. Aus Buchstaben und Comicstil, haben sich intelligente, konzeptionelle Bilder dazu gesellt. Nicht nur die Techniken haben ganz neue Dimensionen angenommen, sondern das gesamte künstlerische Niveau. Dieses Niveau möchte die Street Art Künstlerin Mansha Friedrich nach Hannover bringen. Aktuell ist das Motiv von den beiden portugisischen Künstlern, ein mit einer Spraydose jonglierender Clown vor geometrischen Ausdrucksformen, an der Hamburger Allee, Ecke Cellerstraße zu sehen.