Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Teilnehmer für Studie gesucht

Cholesterin natürlich senken

In einer Studie an der Leibniz Universität Hannover soll untersucht werden, inwieweit ein erhöhter Spiegel an Cholesterin durch die Gabe eines bestimmten Nährstoffpräparates gesenkt werden kann. Für diese Ernährungsstudie sucht die Universität sucht Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Ansicht eines alten Gebäudes © Leibniz Universität Hannover (Quelle)

Seit 1879 ist das Welfenschloss Hauptsitz der Universität.

Fettstoffwechselstörungen wie beispielsweise erhöhte Cholesterinspiegel zählen neben Rauchen, Bluthochdruck und Übergewicht zu den wichtigsten Risikofaktoren für Arteriosklerose (Arterienverkalkung), welche wiederum mit der Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen in Verbindung stehen.

Senkung des Cholesterinspiegels durch Nährstoffpräparate

Um das Risiko für diese Erkrankungen zu senken, wird unter anderem eine Verringerung der Gesamtcholesterin- und LDL‑Cholesterinspiegel angestrebt. In einer Ernährungsstudie des Institutes für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung der Leibniz Universität Hannover soll unter Leitung von Prof. Dr. Andreas Hahn untersucht werden, inwieweit ein erhöhter Spiegel an Cholesterin durch die Gabe eines bestimmten Nährstoffpräparates gesenkt werden kann. Dabei handelt es sich um die Kombination von Extrakten aus rot fermentiertem Reis und antioxidativ wirkenden Nährstoffen. Ziel der Untersuchung ist es, mit den in Tablettenform verabreichten Nährstoffkonzentraten, einen erhöhten Cholesterinspiegel zu reduzieren – um damit das Risiko für Herzkreislauferkrankungen zu senken.

160 Studienteilnehmende gesucht

Für diese Studie sucht das Institut 160 freiwillige Studienteilnehmerinnen und –teilnehmer aus dem Großraum Hannover, im Alter von 18 bis 70 Jahren ohne schwere Begleiterkrankungen. Zudem sollten sie erhöhten Blutfettwerte (v.a. LDL‑Cholesterin) aufweisen, aber keine Cholesterin senkenden Medikamente einnehmen. Zur Abklärung des erhöhten LDL-Wertes (≥160 mg/dl und ≤ 220 mg/dl) ist ein aktueller Laborbefund, welcher nicht älter als ein Jahr sein sollte, wünschenswert. Die Studie, welche unter ernährungswissenschaftlicher sowie ärztlicher Kontrolle durchgeführt wird, dauert drei Monate. Während dieser Zeit soll täglich abends eine Tablette mit der entsprechenden Nährstoffkombination oder ein entsprechendes Placebopräparat (Produkt ohne Nährstoffe) eingenommen werden. Innerhalb der Studie werden die Teilnehmenden zu drei Untersuchungsterminen in das Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung der Leibniz Universität Hannover zu einer Blutabnahme eingeladen.

Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Nach Beendigung und Auswertung der Studie erhält jeder Teilnehmende eine ausführliche Übersicht über die individuellen Blutfettwerte (kleines Blutbild, Parameter des Lipid- und Kohlenhydratstoffwechsels, Entzündungswerte sowie Homocystein). Die Teilnahme an der Studie ist kostenfrei.

Informationen zum Projekt

Interessierte wenden sich bitte an Dipl.-Troph. Tina Heinz und M.Sc. Katharina Möller, Telefon: +49 511 762-5931 oder +49 511 762-3317, Fax: +49 511 762-5729 oder per E-Mail: heinz@nutrition.uni-hannover.de sowie moeller@nutrition.uni-hannover.de.

(Veröffentlicht: 18. September 2014)

Ansicht eines alten Gebäudes © Leibniz Universität Hannover (Quelle)