Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

September 2016
9.2016
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

üstra

Lademasten für Elektrobusse installiert

Die üstra hat am August-Holweg-Platz die ersten Ladestationen für den Pilotversuch mit drei Elektrobussen installiert.

Bauarbeiten © üstra

Neu am August-Holweg-Platz: die Lademasten für die neuen Elektrobusse der üstra.

Die üstra hat am 14. Dezember die notwendige Ladeinfrastruktur für den Pilotversuch mit drei Elektrobussen am August-Holweg-Platz installieren lassen. Zwei moderne Lademasten der Firma Masche Metallbau aus Langenhagen werden dort ab 2016 die Batterien der Busse mittels Schnellladeverfahren in nur vier bis sechs Minuten aufladen. Die Elektrobusse werden auf den Ringlinien 100 und 200 im Linienbetrieb getestet und am Endpunkt August-Holweg-Platz geladen.

Strom der Bremsstromrückspeisung der Stadtbahnen

Für den Ladevorgang wird ein auf dem Dach der Busse montierter Pantograph, ein Stromabnehmer ähnlich wie bei den Stadtbahnen, per Knopfdruck ausgefahren und dockt sich an die Ladehaube des Lademastes an. Je nach Ladezeit werden die Batterien der Busse mit etwa 25 bis 40 kWh aufgeladen. Der dafür verwendete Strom stammt von der Bremsstromrückspeisung der Stadtbahnen und wird automatisch über das Fahrleitungsnetz in die Ladetechnik gespeist. Durch die konsequente Nutzung des selbsterzeugten, CO2-freien Stroms aus dem Stadtbahnnetz benötigt der Betrieb mit den Elektrobussen keine eigenen Unterwerke zur Stromversorgung.

(Veröffentlicht: 14. Dezember 2015)