Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

HMTMH

Neue Professur für Chorleitung

Der Luzerner Dirigent Andreas Felber übernimmt die neue Professur für Chorleitung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH). Zu der Professur gehört auch die künstlerische Leitung des international renommierten Mädchenchor Hannover.

Der 33-Jährige Luzerner Dirigent wird die Stelle zum 1. April 2017 antreten. Zum Aufgabengebiet der Professur gehört die künstlerische Leitung des international renommierten Mädchenchor Hannover, die nach einer flexibel gestalteten Zusammenarbeitszeit von Gudrun Schröfel, der amtierenden Mädchenchorleiterin, an Andreas Felber übergehen wird. Den Zeitpunkt der Übergabe bestimmen die beiden künstlerischen Persönlichkeiten gemeinsam.

Enge Verbundenheit zwischen Mädchenchor und HMTMH

Mit der Besetzung dieser Professur wird die enge Verbundenheit zwischen Mädchenchor und Hochschule in der künstlerischen und musikpädagogischen Arbeit in die Zukunft getragen. Die neue Professur konnte dank finanzieller Zuwendungen von Carsten Maschmeyer sowie dem Ehepaar Doris und Gerhard Schröder eingerichtet werden. 

Berufung nach internationaler Ausschreibung

Nach internationaler Ausschreibung erfolgte im Oktober 2016 die Berufung des Wunschkandidaten Andreas Felber durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Andreas Felbers Aufgabenbereich in der HMTMH umfasst die Lehre im Fach Chorleitung in den pädagogischen Studiengängen (Fächerübergreifender Bachelor, Master Künstlerisch-pädagogische Ausbildung), in der Kirchenmusik (Bachelor und Master) sowie im künstlerischen Hauptfach Dirigieren (Bachelor und Master).

Enge Verzahnung mit der Musikkultur von Hannover und Niedersachsen

Die HMTMH hat mit der ersten gemeinsamen Berufung einer künstlerischen Professur in Kooperation mit einer Kultureinrichtung, dem Mädchenchor Hannover, Neuland betreten. Sie reagiert damit auf die Veränderungen des Kulturlebens, die von Musikhochschulen prospektive Strategien für den Transfer von Kultur in die Gesellschaft fordern. Zentrales Ziel der HMTMH ist dabei die enge Verzahnung hinein in die Musikkultur der Stadt und des Landes Niedersachsen, wie sie etwa durch die intensive Kooperation mit der Chorszene in Hannover gelebt wird. Die HMTMH hat sich deswegen zur dauerhaften Bereitstellung dieser Stelle nach Zuwendungsende verpflichtet

(Veröffentlicht: 14. Oktober 2016)