Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

proKlima

Förderangebot wird erweitert

Die Förderprogramme des enercity-Fonds proKlima für Hausbesitzer starten mit Neuerungen in das Jahr 2014.

Zwei Männer an offenem Fenster © enercity

Die Förderprogramme von proKlima werden auch 2015 erweitert.

Nachbarn in einer Reihenhauszeile profitieren doppelt beim Dämmen von Dach oder Außenwand. Neue Zuschüsse für Heizkreislaufpumpen und Wärmepumpenanlagen ergänzen die bewährten Angebote.

Nachbarn dämmen gemeinsam

Im erweiterten Altbauprogramm von proKlima erhalten Nachbarn die doppelte Förderung in Höhe von 10 Euro je Quadratmeter gedämmter Fläche, wenn sie gemeinsam ihr Dach oder die Außenwand von außen dämmen. Denn Eigentümer in Reihenhäusern oder Blockbebauungen, die die Außenwand dämmen wollen, stehen vor einem kniffligen Problem. Wenn der Nachbar nicht ebenfalls dämmt, entsteht Extraaufwand: Um Wärmeverluste über die Haustrennwand zum Nachbarn zu verringern, müssen die Flanken am Anschluss der Haustrennwand an die Außenwand gedämmt werden. Der entstehende Dämmversatz kann die Einheitlichkeit der Fassade stören.

Zuschüsse für Heizkreislaufpumpen

Selbst wenn noch kein Kesseltausch ansteht, kann sich die Nachrüstung mit einer hocheffizienten Heizkreislaufpumpe lohnen. Heizungspumpen sind Dauerläufer und verteilen die Wärme zu den Heizkörpern. Sie gehören zu den größten Stromverbrauchern im Haus. Hocheffiziente Heizkreislaufpumpen tragen enorm zur Einsparung bei. Über die bisherige Heizungsförderung hinaus gibt es für den Austausch daher von proKlima ab sofort 100 Euro.    

Förderung von Wärmepumpen

Einen weiteren neuen Förderimpuls setzt proKlima mit Zuschüssen für Wärmepumpen: 500 Euro gibt es für eine Luft-Wärmepumpe, 1.500 Euro für eine Erd-Wärmepumpe. Im Altbau laufen Wärmepumpen effizient, wenn die erzeugte Temperatur auf der Heizseite gering und die Wärmequelle gut dimensioniert ist. Deshalb empfiehlt sich der Einsatz vor allem in gut gedämmten Gebäuden mit Fußboden- oder Wandheizung.

Information und Service

Sämtliche Förderprogramme und -anträge des enercity-Fonds (pdf-Dateien der Förderprogramme 2014) gibt es zum Download auf den Webseiten von proKlima in der Rubrik "proKlima-Förderprogramme“.     
   
Die Experten von proKlima sind montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr telefonisch über die Nummer 0511 4301970 erreichbar. Die Zuschüsse des enercity-Fonds gibt es für Maßnahmen im Gebiet der Städte Hannover, Hemmingen, Laatzen, Langenhagen, Ronnenberg und Seelze.