Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Japaner verfilmen Keksklau

Leibniz-Keks wird zum Fernsehstar

Dreharbeiten in Hannover: Ein japanischer Fernsehsender widmet der Geschichte um den entführten goldenen Leibniz-Keks eine zweistündige Sondersendung.

Das Abenteuer geht in die nächste Runde: Zwar hängt der vergoldete Leibniz-Keks seit dem 11. Juli wieder an der Fassade des Bahlsen-Stammhauses – Hannover.de berichtete. Doch zur Ruhe kommt das Firmenwahrzeichen dort auch nicht. Jetzt möchte der japanische Fernsehsender Nippon TV dem spektakulären Keks-Klau eine zweistündige Sondersendung widmen. Der Titel: "Das Krümelmonster".

Von Hannover bis nach Japan

Seit Mittwochmittag ist ein japanisches Kamerateam in der Unternehmenszentrale in Hannover unterwegs. "Der Sender ist auf uns zugekommen und möchte einige Aufnahmen machen, zum Beispiel von den Brezelmännern", sagte Bahlsen-Pressesprecherin Bianca Milz. Laut Nippon TV werden Schauspieler in der Show "Sekai Gyoten News" (Die unglaublichsten Weltnachrichten) Szenen der Keks-Entführung nachstellen, kommentiert wird das Ganze von japanischen Prominenten.

Ein Keks geht um die Welt

Der Keks-Krimi ging Anfang des Jahres um die ganze Welt. Nach dem Verschwinden hatte sich ein Krümelmonster in einem Erpresserbrief gemeldet. Als Friedensangebot spendete Bahlsen 52.000 Kekspackungen an soziale Einrichtungen, dann tauchte der goldene Keks vor der Leibniz Universität Hannover auf. Die Entführer wurden nie ermittelt.