Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Neue Anschlussmobilität

Niedersachsentarif tritt in Kraft

Neuer Tarif innerhalb Niedersachsens: Fahrgäste können ein weiteres Ticket zur Weiterfahrt im Nahverkehr nun bereits vor Antritt der Fahrt kaufen.

Fahrkartenentwerter © GVH (Quelle)

Ab sofort können Reisende bereits vor Antritt ihrer Anschlussfahrt mit Bus und Bahn ein weiteres Ticket entwerten.

Damit werden Zugfahrten mit nachfolgenden Anschlussfahrten mit Bus und Bahn innerhalb Niedersachsens jetzt eindeutig entspannter: Fahrgäste, die bisher an ihrem Ausstiegsbahnhof ein weiteres Ticket zur Weiterfahrt im Nahverkehr benötigten, können dieses ab sofort bereits vor Antritt der Fahrt kaufen. Möglich macht das der neue "Niedersachsentarif", der für alle Eisenbahnlinien innerhalb Niedersachsens sowie zwischen Niedersachsen und Hamburg bzw. Bremen gültig ist.

Neue Anschlussmobilität

Sowohl die erneute Ticketautomaten-Suche als auch der Kauf eines weiteren Tickets am Umstiegsort entfallen, da Reisende bereits vor Fahrtantritt eine durchgängig gültige Fahrkarte für alle zu nutzenden Verkehrsmittel bekommen können. Und das alles ohne Aufpreis: Fahrgäste zahlen den gleichen Preis wie beim bisherigen Einzelkauf.

Nutzung im GVH

Für die Anschlussmobilität im Großraum-Verkehr Hannover (GVH) gilt: Als Anschlussticket zum Niedersachsentarif gibt es ein TagesEinzelTicket für eine Zone bzw. für Kinder das KinderTagesTicket. Beide Fahrkarten gelten, falls hinzugebucht, am Tag der Zugfahrt ab dem Ankunftsbahnhof im GVH als ganztägiger Fahrausweis – beim TagesEinzelTicket innerhalb der angegebenen Tarifzone, in der auch der Ankunftsbahnhof liegt (z.B. "U" für die Tarifzone Umland).

Weitere Informationen gibt es unter www.niedersachsentarif.de.