Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

HannoverCard

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi
Sonnenuhr und Doppelhelix-Spirale
© HMTG

Sonnenuhr und Doppelhelix-Spirale

Tipps und Informationen

Sonnenuhr und Doppelhelix-Spirale

Das Zeitmonument wurde von dem Feinmechanikermeister Erich Pollähne erstellt.

Zeitmonument - Sonnenuhr

Seit einiger Zeit gibt es in Wennigsen (Deister) eine Sonnenuhr. Das Zeitmonument wurde zum Anlass des 80. Geburtstages und seiner 25-jährigen Tätigkeit mit Sonnenuhren vom Feinmechanikermeister Erich Pollähne erstellt.Alle Metallteile des Gebildes sind aus rostfreiem Stahl, die Zeichnungen sind geätzt und schwarz verchromt, die Basaltsteine haben eine sehr lange Lebensdauer. Die Sonnenuhr besteht aus einer Sockelplatte, die als Abdeckplatte eine Kreuzform zeigt. Es ist die Zeichnung der Steingravur von Bornholm mit dem sechzehnteiligen Kalender der Germanen. Die Fußplatte ist mit einer Edelstahlzarge ausgestattet. Diese Zarge trägt 18 Bilder aus Zeitmessung und Astronomie bis zur Gegenwart mit Mondlandung, dem "kleinen Schritt" von Neil Armstrong. Die Deckplatte des Sonnenuhrfußes trägt im Mittelpunkt die Ansicht der Erde mit ausgefächerter Südhalbkugel. Der platonische Würfel (Südfläche) zeigt die Hauptuhr. Auf dem Würfel ist die Horizontaluhr angeordnet (Oberseite). Sie zeigt die babylonischen und italienischen Stunden. Die aus Acrylglas gefertigte Äquatorialuhr steht wie der Südfuß des Würfels ebenfalls erdachsparallel. Hier ist die Ablesung von Normal und auch Sommerzeit in MEZ möglich.

Doppelhelix - Spirale des Lebens

Lange vor unserer Zeitrechnung wurde die Einzelspirale als Symbol des Lebens verehrt Die neue Form von Hugo Kükelhaus, einem Handwerker-Philosophen, als Doppelspirale erdacht, erinnert an die DNA-Spirale unserer Erbanlagen; sie ist aber gegenläufig. Die Einheit der Gegensätze wird demonstriert, sie ist ohne Anfang und Ende. Sie symbolisiert das Leben, das leibliche Vergehen, aber auch die Wiederauferstehung oder die Wiedergeburt. Hier im Ortsmittelpunkt steht sie für uns alle. Lassen Sie sich Zeit, den Weg der Spiralverbindungen zu verfolgen. Ruhe wird trotz des Verkehrs an dieser Stelle bei Ihnen einkehren. Die harmonische Umkehr der Windungen lassen den ewigen Kreislauf erkennen. In einer Bewegung finden Auf- und Abstieg statt - die Einheit der Gegensätze, obwohl sich jeder Punkt der Spirale nur in einer Ebene bewegt. Das Wennigser Zeichen an der Spitze der Spirale zeigt ein weiteres Phänomen. Durch die kreuzweise Durchdringung des Zeichens entsteht durch die Dehnung eine Pulsation, die Atmung und Herzschlag zeigt. Die Ellipsenform wechselt sich gegen den Himmel mit der vollen Kreisscheibe ab. Wenn Sie sich mit dem Rücken zur Sonne stellen und die Scheibe betrachten, sendet das Zeichenkreuz Lichtblitze aus, die der vierfachen Umdrehungszahl der Spirale entsprechen, die selbst auf dem Boden sichtbar sind. Es gibt kein technisches Bauwerk, das soviel Sinn und Bedeutung in sich vereinigte wie die Gravurfeldscheibe.