Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Weihnachtsmärkte in der Region Hannover

Weihnachten - Märkte in der Region Hannover

 

Download:
Broschüre (PDF)

HannoverCard

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Museum

Schloss Marienburg

Das neugotische Baudenkmal in Pattensen gewährt einen Einblick in das Leben des letzten Königs von Hannover und seiner Frau.

Das Schloss Marienburg aus einiger Entfernung: Türme ranken über grüne Bäume hinaus. © EAC-GmbH/Schloss Marienburg

Märchenschloss in Pattensen: Die Marienburg war früher Sommersitz von Königin Marie von Hannover.

Das großartig in die Landschaft eingefügte Schloss ist keine alte Ritterburg. Es wurde erst in den Jahren 1857 bis 1866 im neugotischen Stil von den Architekten Hase und Oppler für Georg V., den letzten König von Hannover, errichtet, der es seiner Gemahlin Königin Marie als Sommersitz schenkte. Sie hat das nach ihr benannte Schloss einen Sommer lang bewohnt. Es war noch nicht ganz fertig, als 1866 die preußische Besatzung begann. Im Juni 1867 musste die Königin außer Landes gehen. Schloss Marienburg befindet sich noch heute in Familienbesitz.

Schloss Marienburg zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in der weiteren Umgebung Hannovers in dessen Räumlichkeiten geschichtliche und kunstgeschichtliche Kostbarkeiten hohen Ranges ausgestellt werden.

Die Besichtigung der Innenräume ist im Rahmen einer einstündigen Führung möglich. Gezeigt werden Prunk- und Privaträume der königlichen Familie. Die aufwendige Inneneinrichtung mit historischem Mobiliar, Gemälden und kunsthistorisch einmaligen Objekten erwecken die höfische Kultur vom Ende des 19. Jahrhunderts zum Leben. Ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen im Jahr.

Quelle: EAC GmbH/Schloss Marienburg