Extras
Menü

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Music Termine

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Locations

Clubs

Das Faust-Gelände ist ein Herzstück der hannoverschen Alternativkultur.

Kulturzentrum Faust © LHH

Kulturzentrum Faust in Linden-Nord

Kulturzentrum Faust

Das Faust-Gelände ist ein Herzstück der hannoverschen Alternativkultur. Im Club spielen Bands vor bis zu 800 Zuschauern auf.

MusikZentrum

Das MusikZentrum ist ein Ort der musikalischen Jugendbildung. Im eigenen Konzertsaal verbringen Bands mit zu bis zu 500 Fans unvergessliche Live-Abende.

Bluesgarage Isernhagen

Ein absolutes Muss für Blues-Liebhaber. In der Bluesgarage in Isernhagen machen die internationalen Größen des Genres Station und bringen bis zu 400 Zuschauer in Stimmung.

Glocksee

Das Glocksee-Gelände ist mit eigenem Off-Theater, Proberäumen und Club ein Kristallisationspunkt alternativer Kultur. Bis zu 300 Zuschauer sehen aufstrebende Acts von Punk bis HipHop, von Funk bis Reggae, Dub und Indie-Rock.

Béi Chéz Heinz

Wie der Name verrät, öffnet dieser Club seine Pforten am liebsten für die alternative U-Musik und schrägen Genres in Konzerten mit bis zu 300 Zuschauern.

Jazz-Club

Situiert auf dem Lindener Berg ist Hannovers Jazz-Club eine Legende für sich. Obwohl er nur etwa 130 Zuschauern Platz bietet, geben sich hier regelmäßig die künstlerischen Größen des Genres die Ehre – Weltstars, von denen die erste Reihe nicht mal einen Meter entfernt sitzt.