Extras
Menü

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Music Termine

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Genre

Chöre

Eine Stadt im Chor: Hannover ist Deutschlands Chorstadt Nummer 1.

Hannovers Chorszene hat eine enorme Aussenwirkung. © Shutterstock

Hannovers Chorszene hat eine enorme Aussenwirkung.

Hannover wird als heimliche Rock- und Jazz-Hauptstadt Deutschlands gehandelt. In keiner musikalischen Disziplin aber ist Hannover besser vertreten als bei den Chören. Ob in der Breite oder in der Spitze, ob als A-Cappella-Gruppe, Kirchenchor oder Jazz-Vokalensemble: in unserer Stadt wird besonderes gerne gemeinschaftlich gesungen. Die enorme Außenwirkung von Hannovers Chorszene war ein entscheidender Grund sich als "City of Music" im Unesco Creative Cities Network zu bewerben.

Kurzum: Hannover ist Deutschlands Chorstadt Nummer 1. Rund 400 Chöre gibt es in der Stadt, mit 20 bis 100 SängerInnen. Viele Chöre gehören zu den besten des Landes Niedersachsen, manche sind bundesweit und international bekannt, wie u. a. der Mädchen- und der Knabenchor Hannover, der Bachchor Hannover, der Brahmschor Hannover, der Norddeutsche Figuralchor, die Capella St. Crucis, das Junge Vokalensemble oder der Kammerchor Hannover. Der Hannoversche Oratorienchor, der 1802 gegründet wurde, ist die älteste bürgerliche Musikvereinigung der Stadt und ist heute ein großer, vielseitiger Konzertchor.

Für Tradition in der Spitzenförderung stehen die beiden Jugendchöre der Stadt: der Mädchenchor und der Knabenchor Hannover. Diese leistungsstarken Chöre sind großartige musikalische Botschafter Hannovers in der Welt. Konzertreisen führen beide Chöre rund um den Globus: So standen Tourneen nach China (Knabenchor 2015, Mädchenchor 2008), in die Russische Föderation (Knabenchor 2012) und in die USA (Mädchenchor 2012) an.

Beide Chöre sind Preisträger internationaler Chorwettbewerbe, die CDs beider Chöre wurden mehrfach prämiert, unter anderem mit dem ECHO-Klassikpreis.

Ein weiterer international anerkannter Chor aus Hannover ist der 1981 gegründete "Norddeutsche Figuralchor". Das Repertoire des Chores reicht von der Musik des Mittelalters bis zur Zeitgenössischen Musik. Mehrfach wurden Einspielungen des Chors mit dem ECHO-Klassikpreis ausgezeichnet.

Seit 2013 hat die Chorszene einen gemeinsamen Anlaufpunkt. Die Christuskirche fungiert als "Internationales Chorzentrum": Hier finden Fortbildungen, Workshops sowie lokale Kooperationen und Begegnungen statt. Zudem hat der Mädchenchor hier eine feste Wirkungsstätte. Die Räume bieten exzellente Probemöglichkeiten, die Kirche selbst ist ein einzigartiger Veranstaltungsraum und steht auch andern Chören offen.

Einen Sonderstatus genießt die in Hannover in allen Farben blühende A-Cappella-Szene. Bands wie Maybebop oder Basta sind deutschlandweit erfolgreich. Vocaldente gilt als die erfolgreichste A-Cappella-Band Deutschlands im Ausland und ersang sich dort etliche Preise. Einzigartig in Deutschland ist die A-Cappella-Woche, die alljährlich an acht Abenden über 5000 Zuschauer lockt.