Extras
Menü

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Music Termine

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Genre

Rock/Pop

In Hannover finden Pop- und Rockmusiker einen idealen Nährboden, um zu reifen.

Pop- und Rockmusik aus Hannover © Shutterstock

Pop- und Rockmusik aus Hannover

Rockmusik aus Hannover? Hier fällt natürlich zu allererst ein Name: Scorpions.

Die 1965 in Sarstedt gegründete Hardrockband ist noch immer aktiv und die international erfolgreichste Rockband Deutschlands. In den USA, Fernost und Russland füllen sie Stadien und sind damit eine der wichtigsten Kulturbotschafter Hannovers.

Der Erfolg der Scorpions ist zudem ein Beleg für den hohen Standard der hannoverschen Rock- und Pop-Szene, die immer neue Künstler und Künstlerinnen hervorbringt. Jüngstes Beispiel: Die Gewinnerin von "Voice Of Germany 2015", Jamie-Lee Kriewitz. Sie tritt in die Fußstapfen einer Hannoveranerin, die 2010 die Krone der Pop-Branche gewann, den Eurovision Song Contest (ESC) - Lena Meyer-Landruth.

Kaum ein Genre, in dem Hannoveraner nicht  federführend mitmischten — und mitmischen. Legendär sind die Krautrockbands Eloy, Jane oder Harlis, die Hardrocker Victory oder Michael Schenker Band, der Rapper Spax, die Electro- und House-Stars Mousse T., Scooter und Timo Maas, der deutschsprachige Singer/Songwriter Heinz Rudolf Kunze und die Gitarren-Pop-Helden Fury In The Slaughterhouse.

Eine Erklärung für den Erfolg: In Hannover finden Pop- und Rockmusiker einen idealen Nährboden, um zu reifen. Es fehlt nicht an kostengünstigen Übungsräumen und Clubs, in denen sich Bands dem Publikum stellen. Institutionen wie das Rockbüro, das Musikzentrum und die LAG Rock unterstützen Musiker auf ihrem Werdegang.

Für professionelle Standards sorgt der Pop-Jazz-Studiengang an der zweitgrößten deutschen Musikhochschule, der HMTMH.