Extras
Menü

City of Music Termine

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Neue Besetzung

Andreas Felber wird Professor für Chorleitung an der HMTMH

Der 33-Jährige Luzerner Dirigent beginnt zum 1. April 2017 an der HMTMH und wird auch die Leitung des Mädchenchor Hannover übernehmen.

Die neue Professur für Chorleitung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) wird Andreas Felber zum 1. April 2017 antreten. Zum Aufgabengebiet der Professur gehört die künstlerische Leitung des international renommierten Mädchenchor Hannover, die nach einer flexibel gestalteten Zusammenarbeitszeit von Gudrun Schröfel, der amtierenden Mädchenchorleiterin, an Andreas Felber übergehen wird. Den Zeitpunkt der Übergabe bestimmen die beiden künstlerischen Persönlichkeiten gemeinsam.

Mit der Besetzung dieser Professur wird die enge Verbundenheit zwischen Mädchenchor und Hochschule in der künstlerischen und musikpädagogischen Arbeit in die Zukunft getragen. Realität werden konnte diese neue Professur dank finanzieller Zuwendung von Carsten Maschmeyer (250.000 Euro) sowie dem Ehepaar Doris und Gerhard Schröder (150.000 Euro).

"Ich bin sehr froh über die Finanzierung der Stiftungsprofessur durch Doris Schröder-Köpf, Gerhard Schröder und Carsten Maschmeyer und glücklich bin ich darüber, dass die Hochschule nach Ablauf der Drittmittel eine volle W-3 Professur dauerhaft zur Verfügung stellt", bekräftigt Gudrun Schröfel.

Nach internationaler Ausschreibung erfolgte im Oktober 2016 die Berufung des Wunschkandidaten Andreas Felber durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. "Mit Andreas Felber gewinnt die HMTMH einen herausragenden jungen Dirigenten mit internationaler Ausstrahlung, der über einschlägige Erfahrung in der Leitung von professionellen und nicht-professionellen Chören unterschiedlicher Gattungen verfügt," betont Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann.

Andreas Felbers Aufgabenbereich in der HMTMH umfasst die Lehre im Fach Chorleitung in den pädagogischen Studiengängen (Fächerübergreifender Bachelor, Master Künstlerisch-pädagogische Ausbildung), in der Kirchenmusik (Bachelor und Master) sowie im künstlerischen Hauptfach Dirigieren (Bachelor und Master).

Die HMTMH hat mit der ersten gemeinsamen Berufung einer künstlerischen Professur in Kooperation mit einer Kultureinrichtung, dem Mädchenchor Hannover, Neuland betreten. Zentrales Ziel der HMTMH ist dabei die enge Verzahnung hinein in die Musikkultur der Stadt und des Landes Niedersachsen, wie sie etwa durch die intensive Kooperation mit der Chorszene in Hannover gelebt wird. Die HMTMH hat sich deswegen zur dauerhaften Bereitstellung dieser Stelle nach Zuwendungsende verpflichtet.

Andreas Felber

Erste Erfahrungen als Sänger und später als Dirigent machte Andreas Felber bei den Luzerner Sängerknaben. Er studierte Chorleitung bei Ulrike Grosch und Stefan Albrecht sowie Gesang bei Liliane Zürcher an der Musikhochschule Luzern und schloss beide Ausbildungen mit Auszeichnung ab.

Die Schwerpunkte seiner dirigistischen Arbeit liegen in den Bereichen Chormusik und Musiktheater. Andreas Felber ist weiterhin musikalischer Leiter des professionellen Kammerchores am renommierten Davos Festival und ständiger Gastdirigent der Zürcher Sing-Akademie, welche er in der Saison 2016/17 interimistisch leitet.

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH)

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) zählt zu den renommiertesten künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschulen in Deutschland. Rund 360 Lehrende – darunter zahlreiche international bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Pädagogik und Wissenschaft – engagieren sich in der Ausbildung von knapp 1.500 Studierenden aus aller Welt.

Die Balance zwischen Musik, Schauspiel, Pädagogik und Wissenschaft sowie das Bekenntnis zur Exzellenz in der Spitzen- wie in der Breitenausbildung bilden den Kern ihres Selbstverständnisses. Dafür hält die HMTMH ein differenziertes
und um zahlreiche Meisterkurse ergänztes Angebot von 33 Studiengängen bereit.

Als einzige Musikhochschule in Niedersachsen nimmt die HMTMH auch in der Kulturlandschaft des Landes eine Sonderstellung ein. Bis zu 500 öffentliche Angebote pro Jahr machen sie zu einem der größten Kulturveranstalter in Niedersachsen.

Als Mitglied der Steuerungsgruppe unterstützte die HMTMH 2014 die erfolgreiche Bewerbung Hannovers um den Titel UNESCO City of Music.

Chor- und Singschule Mädchenchor Hannover

Die Chor- und Singschule Mädchenchor Hannover ist eine bedeutende kommunale Bildungseinrichtung.

Kompetente und fachlich hochqualifizierte Lehrkräfte garantieren eine hervorragende künstlerisch-pädagogische Arbeit, die in jeder Stufe des Ausbildungssystems den Schwerpunkt auf eine von Grundwissen und theoretischen
Kenntnissen untermauerte künstlerisch ausgefeilte Gestaltung der jeweiligen Literatur legt.