Extras
Menü

City of Music Termine

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Oberbürgermeister Stefan Schostok mit Preisträgerinnen und Preisträgern des Internationalen Kompositionswettbewerbs Leibniz' Harmonien © Hannes Malte Mahler

Oberbürgermeister Stefan Schostok mit Preisträgerinnen und Preisträgern des Internationalen Kompositionswettbewerbs Leibniz' Harmonien

Wettbewerb

Int. Kompositionswettbewerb Leibniz' Harmonien

Am 30. Juni wurden die Preisträgerinnen und Preisträger in Leibniz’ Wirkungsort Hannover, der Orangerie in den Herrenhäuser Gärten, bekannt gegeben.

Oberbürgermeister Stefan Schostok gratulierte den Preisträgerinnen und Preisträgern des internationalen Kompositionswettbewerbs Leibniz' Harmonien und überreichte ihnen die Preise in folgenden Kategorien:

  • Ensemble aus traditionellen chinesischen und westlichen Instrumenten
  • Solo-­‐Instrumente
  • Radiophone Komposition/Klangkunst

Die 1. bis 3. Preise erhielten:

Nach der Preisvergabe wurden die sechs prämierten Werke für Ensemble aus chinesischen und westlichen Instrumenten und Soli vom Ensemble ConTempo Beijing und Das Neue Ensemble (Hannover) unter Leitung von Stephan Meier in der Orangerie uraufgeführt.

Hintergrundinfo

Der internationale Kompositionswettbewerb Leibniz' Harmonien setzt frische Impulse für die zeitgenössische Musik und verbindet die Klangwelten des Westens mit denen aus Fernost.

Auf den Internationalen Kompositionswettbewerb Leibniz’ Harmonien sind bis zum 01.03.2016 aus der ganzen Welt 111 Reaktionen eingegangen. Die Einsendungen in den ersten drei Kategorien erreichten die Jury aus Armenien, Australien, Belgien, China, Deutschland, England, Frankreich, Griechenland, dem Iran, Japan, Kanada, Korea, Litauen, Niederlande, Österreich, Polen, Russland sowie aus der Schweiz, der Türkei, den USA und Usbekistan.

Allen Einreichungen liegen Zitate des Universalgelehrten zur musikalischen Harmonie und ihrem Ausdruck in Zahlen zugrunde.

Die Jury vergibt Preise in Gesamthöhe von über 30.000 Euro. Am 01.07.2016, Leibniz' 370. Geburtstag, tagt die Jury zu der Kategorie "Werke für Orchester". Hierfür sind 55 Einsendungen eingegangen.

Termine und Orte der Preisträgerkonzerte

Die Preisträgerkonzerte finden an Leibniz' Wirkungsort Hannover, den Herrenhäuser Gärten, der Neustädter Hof- und Stadtkirche an seiner Grabstätte sowie dem Landesfunkhaus des NDR, in seiner Geburtsstadt Leipzig und in Peking statt.

Sonntag, 3. Juli, 16:00 Uhr, Leibniz Tempel im Georgengarten

Open-Air Konzert: "Musik im Goldenen Schnitt"
Preisträgerwerke für Soli und Zahlen. Harmonien der Musikgeschichte mit u a. TIERKREIS – zwölf Melodien der Sternzeichen von Karlheinz Stockhausen (1975)

Donnerstag, 7. Juli, Central Conservatory of Music, Peking

Preisträgerkonzert Ensemble und soli wie am 30.06.2016
Ensemble Con Tempo Beijing und Das Neue Ensemble (Hannover), Leitung: Stephan Meier

Freitag, 8., Samstag, 9. und Sonntag, 10. Juli, Goethe-Institut China in "798", Peking

Konzerte mit Erläuterungen für Solo-Instrumente (08.07.) Klangkunst (09.07.) Ensemble (10.07.)
Uraufführung Sonderpreis des Auswärtigen Amtes für Violoncello solo

Mittwoch, 13. Juli, Central Conservatory of Music, Peking

Konzert V Neue Musik 2016: Uraufführung Sonderpreis des Auswärtigen Amtes für Ensemble
Ensemble Con Tempo Beijing und Das Neue Ensemble (Hannover), Leitung: Stephan Meier

Mittwoch, 20. Juli, X. Internationaler Leibniz-Kongress

Lichthof der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
1. Preis für Klarinette solo im Rahmen des Kongresses
Udo Grimm (Das Neue Ensemble)

Freitag, 19. August, 22:30 Uhr, Leibniz Under Ground, Niedersächsische Staatsoper 

Lautsprecherkonzert Klangkunst-Preisträger und Aufführungsempfehlung, mit Erläuterungen
Stefan Fricke, hr2, Redaktion Neue Musik und Klangkunst

Sonntag, 2. Oktober, 16:00 Uhr, Leibniz Tempel im Georgengarten, Open Air-Konzert

"Musik im Goldenen Schnitt" II: Förderpreis des Auswärtigen Amts für Violoncello sowie Karlheinz Stockhausen (Waage aus Tierkreis), Johann Sebastian Bach (Musikalisches Opfer) und John Cage (Music for)

Montag, 14. November, 16 Uhr, Altes Rathaus der Stadt Leipzig

Festakt zum 300. Todestag von Gottfried-Wilhelm Leibniz
Preisträgerwerk sowie Förderpreis des Auswärtigen Amtes für Violoncello solo

Montag, 14. November, 17 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche Hannover

Festakt des Landes Niedersachsen, der Stadt Hannover und der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft zum 300. Todestag
Uraufführung des Auftragswerks von Frédéric Durieux, Paris, für Erhu und Klarinette

Freitag, 9. Dezember, 19:00 Uhr, Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus

Preisträgerkonzert Orchester
NDR Radiophilharmonie, Leitung Jonathan Stockhammer

Mehr zum Thema