Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

April 2017
4.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Tipps & Termine

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

16. Lange Nacht der Theater in Hannover

Theater all night long: Das Kultur-Highlight feiert am 20. Mai die 16. Ausgabe. Mehr als 30 Spielstätten präsentieren sich den Hannoveranern wieder mit ausgesuchten Stücken und einigen Überraschungen.

Eine große Nacht für Hannovers Bühnen und ein aufregendes Abenteuer für das Publikum – die Lange Nacht der Theater geht in die sechzehnte Runde. Zahlreiche Spielstätten öffnen ihre Türen und präsentieren mit unterschiedlichen Programmpunkten ein abwechslungsreiches, teils nur für die Theater-Nacht konzipiertes, Programm. Theaterbegeisterte und Kulturinteressierte haben wieder die Qual der Wahl beim großen Theatermarathon. Die teilnehmenden Kulturstätten, vom Staatstheater bis zur freien Bühne, bieten ein abwechslungsreiches Programm und bitten zu Clownerie, Comedy, Kabarett, szenischen Lesungen oder Figurentheater, Varieté, Revue, Akrobatik, Oper und Musical.

Der Plan für eine lange Nacht

Die Geschichte der Langen Nacht der Theater begann am 27. April 2002. Auf Initiative des damaligen Intendanten des Schauspiel Hannover, Wilfried Schulz, vereinigten sich 16 hannoversche Bühnen zur bundesweit ersten Langen Nacht der Theater, um sich der Stadt zu präsentieren. Durch die Unterstützung des Kulturamtes nahm das Großprojekt langsam Formen an und mit der Üstra als Partner war auch eine Lösung für das logistische Problem gefunden – immerhin waren und sind die teilnehmenden Bühnen in allen Stadtteilen vertreten.

"Spielt doch, was Ihr wollt!"

Am Konzept hat sich bis heute nichts geändert: An allen Spielorten werden durchschnittlich 30-minütige Vorstellungen gezeigt, die im Stundentakt beginnen (Ausnahmen im Opern- und Schauspielhaus). Jedes Haus darf zeigen, was es möchte, jeder Besucher soll so viel Theater sehen, wie er verträgt und in zwangloser Atmosphäre neue Spielorte entdecken.

Busrouten führen zur Kultur

Mit dem Lange Nacht-Einlassband können die Besucher von Theater zu Theater flanieren oder sich mit den üstra-Kulturbussen zu den einzelnen Spielstätten kutschieren lassen. Die extra für diese Nacht eingerichtete Busrouten verknüpfen die Bühnen der Stadt und bringen Theaterfreunde kostenfrei zu den Veranstaltungsorten.

Vorverkauf im Schauspielhaus

Der Vorverkauf läuft zentral an der Kasse im Schauspielhaus. Ab 4. Mai erhalten Besucher das Einlassband und Eintrittskarten für zwei verschiedene Vorstellungen ihrer Wahl. Für alle weiteren Vorstellungen gilt: Die restlichen Eintrittskarten gibt es ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn am jeweiligen Veranstaltungsort kostenlos.

Das Programm

Mehr als 20 Theater präsentieren allen Theaterbegeisterten und solchen, die es werden wollen, ein vielfältiges, spannendes und unterhaltsames Programm bis zur traditionellen Abschlussparty, die in diesem Jahr im Schauspielhaus stattfindet. Das gesamte Programm und Infos zu den verschiedenen Busrouten gibt es hier zum Download: 

Termin(e): 20.05.2017 ab 18:00 Uhr
Ort

Hannover

  • Hannover
Preise:
VVK (nur Barzahlung) 15,00 €
Vorverkauf:

An den Abendkassen in allen Spielstätten kostet das Einlassband nur noch 10 €, aber dort bekommen Sie zunächst nur eine Eintrittskarte für die jeweils nächste Vorstellung.