Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Tschick

Das Junge Schauspiel zeigt Anne-Stine Peters' Inszenierung von Wolfgang Herrndorfs preisgekröntem Abenteuer- und Bildungsroman im Schauspielhaus.

Wolfgang Herrndorfs 2010 erschienener Abenteuer- und Bildungsroman wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Clemens-Brentano-Preis sowie dem Hans-Fallada-Preis ausgezeichnet und obendrein in 24 Sprachen übersetzt. Inzwischen hat die Geschichte ihren Weg auf diverse Spielplänen deutscher Theater gefunden. Anne-Stine Peters hat den Stoff in der Spielzeit 2013/14 für das Junge Schauspiel auf die Bühne des Ballhof Eins gebracht. Die Nachfrage war teilweise so groß, dass einige Vorstellungen auf die Bühne des Schauspielhaus verlegt wurden.

Handlung

Es ist der erste Tag der Sommerferien. Maik sitzt allein mit 200 Euro Taschengeld am Pool der elterlichen Villa, der Rest seiner Klasse ist bei der Geburtstagsfeier der Jahrgangsschönsten eingeladen. Da taucht plötzlich Tschick auf, mit einem geklauten Auto. Tschick, der eigentlich Andrej Tschichatschow heißt, ist noch neu in Maiks Klasse und auch nicht zum Geburtstag eingeladen, ein Proll aus der Hochhaussiedlung, öfter betrunken, möglicherweise Mitglied der Russenmafia.

Trotzdem steigt Maik zu ihm ein. Zuerst wollen die beiden noch Tschicks Familie besuchen, aber schon bald fahren sie einfach drauf los. Doch die beiden Kinder hinterm Steuer können nicht dauernd ihr wahres Alter mit auf die Oberlippe geklebtem Gaffa-Tape verbergen und so wird die Fahrt irgendwann zu einer wilden Verfolgungsjagd mit Blaulicht und allem Drum und Dran.

Termin(e): 08.12.2016 
von 19:30 bis 21:15 Uhr
15.12.2016 
von 11:00 bis 12:45 Uhr
12.01.2017 
von 19:30 bis 21:15 Uhr
Ort

Schauspielhaus

  • Prinzenstraße 9
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 17,50 €
Vorverkauf:

Einlass eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Die Eintrittskarten gelten am Veranstaltungstag als Fahrschein im gesamten Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover (GVH).

Ein Theater von außen. © Schauspiel Hannover (Quelle)

Mehr zum Thema