Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Was ihr wollt

Ein Schiffbruch und seine wahnwitzigen Folgen: Marius von Mayenburgs viel beachtete Inszenierung von Shakespeares Komödie ist wieder im Schauspielhaus zu sehen.

"Was ihr wollt" zählt zu den bekanntesten Werken des englischen Meisterdramatikers William Shakespeare. Für das Schauspiel Hannover hat sich Marius von Mayenburg der Übersetzung und erstmals auch der Inszenierung angenommen. Der vielfach ausgezeichnete Autor und Regisseur, der regelmäßig für die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz und das Residenztheater München arbeitet, zeichnete 2015 bereits für die Übersetzung von "Maß für Maß", in der Regie von Florian Fiedler, verantwortlich. In der Spielzeit 2013/14 war außerdem das von ihm geschriebene Stück "Märtyrer" im Ballhof Eins zu sehen. Im November feiert seine Komödie "Perplex" Premiere auf der Cumberlandschen Bühne. 

Besetzung

In der Hauptrolle der Viola ist das neueste Ensemble-Mitglied Vanessa Loibl zu sehen. Ihr zuir Seiten stehen Oscar Olivio als Herzog Orsino sowie Lisa Natalie Arnold als Gräfin Olivia. Zum weiteren Ensemble gehören Robert Zimmermann, Henning Hartmann, Jakob Benkhofer, Janko Kahle, Julia Schmalbrock, Mathias Max Herrmann und Gabriel Kähler.

Handlung

Die Bewohner des Landstriches  Illyrien sind Trauernde und Enttäuschte, deren Sehnsüchte bisher unerfüllt blieben. Mit Ankunft der jungen Schiffbrüchigen Viola, die sich zum Schutz in der Fremde in ihren ertrunken geglaubten Zwillingsbruder verwandelt, flammt das Glücksverlangen aller wieder auf. Das Mädchen verliert ihr Herz an den liebeskranken Herzog Orsino, der in ihr jedoch nur den Mann sieht. In seinem Dienst muss sie der Gräfin Olivia Liebesschwüre überbringen. Diese will von ihm jedoch nichts wissen und verfällt dem betörend schönen Jungen mit den weiblichen Zügen. Verwirrende Spiegeleffekte lassen an der eigenen Identität zweifeln. Doch mit zunehmender Angstlust stürzen sch die Liebenden in das Spiel, das sie nicht verstehen ...

Shakespeare als Schauspiel und Ballett

Im November 2015 feiert die "Was ihr wollt"-Ballett-Inszenierung von Jörg Mannes Uraufführung im Opernhaus. Für Besucherinnen und Besucher des Schauspielhauses eine interessante Gelegenheit, die beiden Versionen miteinander zu vergleichen. Wer eine der Vorstellungen im Schauspiel- oder Opernhaus besucht hat, erhält auf die andere 20 Prozent Rabatt.

Premiere war am 2. Oktober 2015.

Publikumsgespräche

"Was ihr wollt", eine der ganz großen Komödien William Shakespeares, ist in dieser Spielzeit gleich in zweifacher Gestalt auf den Bühnen der Staatstheater Hannover zu erleben, sowohl im Schauspiel (Regie: Marius von Mayenburg) als auch als Ballett (Choreographie: Jörg Mannes). Vor diesem Hintergrund bieten die Staatstheater Hannover an zwei Abenden nach der Vorstellung ein Publikumsgespräch an. Am Donnerstag, 26. November 2015, findet im Anschluss an die Ballett-Vorstellung gegen 21.40 Uhr im Laves-Foyer des Opernhauses das erste der beiden Gespräche statt. Zu Gast sind "Was ihr wollt"-Choreograph und Ballettdirektor Jörg Mannes und die Leitende Schauspieldramaturgin Judith Gerstenberg, die Marius von Mayenburgs "Was ihr wollt"-Inszenierung betreut hat. Das 2. Publikumsgespräch zu "Was ihr wollt" in Schauspiel und Ballett findet am Samstag, 5.  Dezember 2015, gegen 22.40 Uhr im Anschluss an die Vorstellung im Schauspielhaus statt. Zu Gast sind die beiden Viola-Darstellerinnen Vanessa Loibl und Lilit Hakobyan. Der Eintritt zu den Publikumsgesprächen ist frei.

Video-Download

Was ihr wollt

Termin(e): 29.12.2016 
von 19:30 bis 22:20 Uhr
06.01.2017 
von 19:30 bis 22:20 Uhr
Ort

Schauspielhaus

  • Prinzenstraße 9
  • 30159 Hannover
Preise:
15,00 € - 34,00 €
Vorverkauf:

Einlass ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Ein Theater von außen. © Schauspiel Hannover (Quelle)

Mehr zum Thema