Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Laufstrecken

Hannover läuft rund

Schöne Laufstrecken gibt es viele in Hannover. Für ausgewählte Strecken gibt es kostenloses Kartenmaterial zum Herunterladen.

Eine Frau läuft auf einem geteerten Feldweg, kein Fuß berührt im Moment der Aufnahme den Boden. © Thomas Langreder

Joggerin in der Feldmark

Laufen kann man in Hannover überall und das sehr schön: am Wasser, im Wald, durch berühmte Gärten oder  Parks.

Traditionell joggt (und skatet) Hannover auf dem 6,1 Kilometer langen Kurs rund um den Maschsee. Der Wasserweg ist in der dunklen Jahreszeit beleuchtet und lässt sich mit Abstechern in die Leineaue beliebig verlängern. Wer das möchte, kann sich kostenlos die nachfolgenden Orientierungshilfen herunterladen.

Mindestens ebenso gerne wie am Maschsee werden die Laufschuhe in den 650 Hektar großen Stadtwald Eilenriede ausgeführt. Er ist doppelt so groß wie der Central Park in New York und trumpft gleich mit vier ausgeschilderten Jogging-Routen  auf – Trimmpfad inklusive.  Die „Eilenriedekarte“ mit allen Strecken und Wegen steht zum Herunterladen bereit.

Prunkvoll, stolz und königlich läuft es sich auf den Strecken rund um die berühmten Herrenhäuser Gärten.  Hier ist die Begegnung mit gartenkünstlerischen und architektonischen Meisterleistungen garantiert.

Die Redaktion hat für Sie einige Unterlagen zusammengestellt, die Wege beschreiben, auf denen das Laufen generell möglich ist. Es handelt sich dabei nicht unbedingt um ausgewiesene Laufstrecken, sondern auch um Spazier- und Radwege, gegenseitige Rücksichtnahme sollte daher selbstverständlich sein.