Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Wohnhaus © Isabell Adolf

Wohnraum in Hannover

Wohnen

Wohnraum in der grünen Metropole: Infos und Kontaktdaten zu Mieten, Bauplätzen, Wohnungsbaugenossenschaften und Wohnraumförderung in Hannover.

Urbane Lebensräume werden für Menschen aller Altersklassen immer attraktiver. Auch in der Landeshauptstadt Hannover wächst der Wohnungsbau – in fast allen Stadtteilen bis in die Randlagen hinein ist das unübersehbar. Dabei wird darauf geachtet, dass Wohnraum bezahlbar bleibt, sich an den Bedürfnissen der Bevölkerung orientiert und von Nachhaltigkeit geprägt ist. Und wo man sich auch niederlässt – der nächste Baum ist nie länger als zehn Minuten Fußweg entfernt.

In der Landeshauptstadt wurde in den vergangenen Jahren neues Baurecht für über 1.500 Wohnungen geschaffen. Die Zahl der Fertigstellungen hat sich zwischen 2012 und 2014 im Vergleich zu den Vorjahren mehr als verdoppelt. Für die Stadt Hannover wurde 2013 mit dem „Wohnkonzept Hannover 2025“ eine Handlungsgrundlage beschlossen, um in den nächsten Jahren ein räumlich und qualitativ differenziertes Potenzial an Wohnbauflächen anbieten zu können. Informationen über freie Mietwohnungen liefern z.B. die Wohnungsbaugenossenschaften in Hannover.

Bereits gestartet ist die eine Wohnbauflächeninitiative der Stadt, die den Bestand an planungsrechtlich für den Wohnungsbau ausgewiesenen Flächen kurzfristig deutlich erhöhen soll. Jährlich sollen dadurch Flächen für den Bau von bis zu 600 neuen Wohnungen zur Verfügung stehen. Doch auch Eigenheime sind beliebt: Mit einem neuen Service der Landeshauptstadt Hannover können sich Bauinteressierte schnell einen Überblick verschaffen, wo in Hannover derzeit Bauland zur Verfügung steht.

Als zentrale Anlaufstelle der Bauverwaltung Hannover dient der Bürgerservice Bauen, der alle Informationen und Unterlagen zum Thema bereithält und Genehmigungen – vom Schwerbehindertenparkausweis bis zur Containerstellung – erteilt. Wohnraumförderung in Hannover: Die Wohnraumförderungsstelle der Landeshauptstadt informiert umfassend über mögliche Fördermittel beim Neubau, Erwerb oder Modernisierung von Wohneigentum und für Mietwohnungen.