Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Berufseinstieg ohne Rückkehroption

Hinweise zu Ansprechpartnern und Arbeitsformen

Wenn Sie den Einstieg ins Berufsleben suchen oder ohne Rückkehroption in die Elternphase gegangen sind, steht Ihnen das JobCenter der Region Hannover mit folgenden Dienstleistungen zur Seite:

  • persönliche Beratungen zu allen Fragen der Integration in den Arbeitsmarkt
  • individuelle Arbeits- und Ausbildungsvermittlung
  • Stellensuche über die Jobbörse auf www.arbeitsagentur.de von zuhause aus oder im Berufsinformationszentrum
  • Informationen zu den Förderangeboten der Arbeitsagentur und des JobCenters
  • Beratung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Für Ihren Besuch im JobCenter vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin bzw. Ihrem persönlichen Ansprechpartner oder wenden Sie sich an die Beauftragten für Frauenbelange oder Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Ausdrücklich an Frauen richtet sich das Angebot der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover, die ebenfalls zu Wiedereinstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten berät. Bereiten Sie das Gespräch am besten vor, indem Sie sich Ihre Fragen notieren.

Zeitarbeit

Wenn Sie vor Ihrer Schwangerschaft in keinem Arbeitsverhältnis gestanden haben, bietet Zeitarbeit die Chance, Ihre Arbeitslosigkeit zu beenden, Berufserfahrung zu sammeln und Kontakte in die Arbeitswelt aufbauen. Zeitarbeitsfirmen beschäftigen sowohl Fach- als auch Hilfskräfte, die sie befristet an Unternehmen verleihen. Die gesetzliche Grundlage für diese Arbeitsverhältnisse ist das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG). Im Themenheft "Zeitarbeit" aus der Reihe "durchstarten" von der Arbeitsagentur finden Sie Beispiele, Fragen und Antworten sowie eine Checkliste.

Minijob

Minijobs sind Arbeitsverhältnisse, die aufgrund ihrer Kurzfristigkeit oder der geringen Entlohnung als geringfügig gelten. Der Begriff "Minijob" allein besagt also noch nichts über die tägliche oder wöchentliche Arbeitszeit. Bis zu 400 Euro monatlich können Sie dabei verdienen, ohne Sozialabgaben oder Steuern zahlen zu müssen. Das bedeutet aber auch, dass Sie ohne freiwillige Beiträge zur Sozialversicherung durch einen Minijob allein keine ausreichenden Rentenansprüche erwerben können. Unterstützung bei der Suche nach einem Minijob und Informationen zu den Rahmenbedingungen erhalten Sie bei der Minijob-Zentrale.

In einem fremden Berufssystem

Sie kommen aus einem anderen Land und Deutsch ist nicht Ihre Muttersprache? Oder Sie sind in einer Familie aufgewachsen sind, die mit dem deutschen Schul- und Ausbildungssystem nicht vertraut ist? Die Beratungsstellen der Migrationsdienste und die Selbsthilfeorganisationen von Migranten

  • informieren zum Aufenthaltsrecht
  • unterstützen Sie bei der Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen
  • erklären, welche Möglichkeiten Sie oder Ihre Kinder mit welcher Schulbildung oder mit welcher Ausbildung haben
  • planen mit Ihnen Ihre weitere Schullaufbahn oder Ihren beruflichen Weg

Spezielle Sprachkurse für Deutsch im Beruf vermittelt die Koordinierungsstelle ALBuM.

Agentur für Arbeit Hannover

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

JobCenter der Region

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Landeshauptstadt Hannover