Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Am Wohnort oder im Unternehmen

Kinderbetreuung

Individuell passende Betreuungslösungen: Betriebliche und wohnortnahe Angebote

Kleinkind studiert Bilderbuch © Lea Witte

Für die Gruppe der 25- bis 40-jährigen ArbeitnehmerInnen ist Kindererziehung der häufigste Grund für eine Unterbrechung ihrer Berufstätigkeit. Ein wichtiger Ansatzpunkt für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist deshalb die individuell passende Betreuungslösung – für die Kinder und die jeweilige Familien- und Arbeitskonstellation.

Für eine wohnortnahe Betreuung spricht, dass die Kinder Freundschaften in ihrem nahen Umfeld schließen können, die Kontakte und Institutionen meistens über mehrere Jahre erhalten bleiben und die Erreichbarkeit für Eltern, Freunde oder Verwandte gegeben ist. Bei der Platzsuche unterstützen die Familien(service)büros in Stadt und Region. Betreuungsangebote im Stadtgebiet können Sie auch über die Online-Betreuungsbörse recherchieren.

Kita auf dem Bertelsmann-Hochhaus in Berlin © unbekannt

Kita auf einem Hochhaus

Eine betriebsnahe Lösung bietet ggf. eine Platzgarantie im Wettbewerb um knappe Plätze mit den entsprechenden Öffnungszeiten, reduziert Wegezeiten und erlaubt es den Eltern, im Konfliktfall schnell zu reagieren. Informieren Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber oder Betriebsrat über betrieblich unterstützte Kinderbetreuung in Ihrem Unternehmen. Kleinere Betriebe organisieren zum Teil individuelle Lösungen ohne eigene Kita. Falls es bisher kein Angebot in Ihrem Unternehmen gibt: Auch Elterninitiativen werden zum Teil finanziell und organisatorisch von Betrieben unterstützt. Kinderbetreuungsangebote für Kinder unter sechs Jahren sind für ArbeitgeberInnen steuerlich absetzbar.

Eltern können Betreuungskosten im Rahmen ihrer jährlichen Steuererklärung geltend machen.

Ein Rechtsanspruch auf Betreuung haben Kinder nur gegenüber der Wohnortkommune:

  •  im Alter von drei bis sechs Jahren für vier Stunden täglich
  •  im Alter von null bis drei Jahren ab 2013

Wenn Sie selber als Elterninitiative den Aufbau einer Kita planen oder eine Großtagespflegestelle initiieren möchten:

Kleines Kind krabbelt im Vordergrund, während sich die Mutter im FamilienServiceBüro beraten lässt © Landeshauptstadt Hannover