Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Aktuelles

Informationen und Termine

Aktuelle Informationen und Termine der Koordinierungsstelle Frau und Beruf

FrauenberufsBörse und Fachforum Vereinbarkeit

Der Weg ins Studium geht auch ohne Abitur

Region Hannover. Für viele Frauen kommt ein Studium nicht infrage, weil sie kein Abitur haben – das muss nicht sein. Schon mit einer Berufsausbildung und Berufserfahrung ist ein fachgebundenes Studium möglich. Meisterinnen und Absolventinnen spezieller Fortbildungen sind in Niedersachsen automatisch im Besitz einer allgemeinen Zugangsberechtigung für die Hochschule.

Bei der Informationsveranstaltung „Studium mit Beruf (auch) ohne Abitur“ der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover werden Lina Trautmann und Helmar Hanak am Donnerstag, 10. November, von 18 bis 19.30 Uhr über die Möglichkeiten und Aspekte des Studiums für beruflich Qualifizierte sprechen. Sie sind Referenten der Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gGmbH.

Frauen, die berufliche und wissenschaftliche Kompetenzen mitbringen, begegnen den aktuellen Herausforderungen des Arbeitsmarktes mit einer optimalen Kombination aus Theorie und Praxis. Sie können bereits gesammelte Berufserfahrungen in ein Studium einbringen und gegebenenfalls anrechnen lassen. Außerdem erleichtern unterschiedliche Lernformate zunehmend die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und persönlichen Lebensumständen.

Die Informationsveranstaltung ist kostenlos und natürlich auch für Männer offen. Der Vortrag findet im Haus der Wirtschaftsförderung, Schulungsraum im Erdgeschoss, Vahrenwalder Straße 7, in 30165 Hannover statt. Anmeldungen sind per E-Mail an frauundberuf@region-hannover.de oder per Fax an (0511) 616 23549 möglich. 

Fluxx – Notfallbetreuung

Wenn das Netzwerk der Familie nicht greift, die Regelbetreuung ihres Kindes ausfällt oder für unterstützungsbedürftige Angehörige keine Lösung im persönlichen Umfeld organisiert werden kann, bietet "Fluxx" den Eltern oder Angehörigen sofort Beratung und Unterstützung.

Berufliche Perspektiven für Alleinerziehende und Wiedereinsteigerinnen

Alleinerziehende stehen vor großen Herausforderungen. Sie sind für das Wohl der Kinder jetzt und die nächsten Jahre (Jahrzehnte) zumeist alleine verantwortlich, müssen sich um ihre Altersversorgung kümmern und sind natürlich für ihre eigene Verwirklichung verantwortlich.

Wie ist das zu schaffen? Kann ich zu der schon bestehenden Belastung der Kinderbetreuung einen Job aufnehmen? Wie organisiere ich alles, wer oder was hilft mir dabei? Was gibt es zu beachten, wie werde ich allen in meinem Verantwortungsbereich gerecht?

  • montags und donnerstags
  • 23.01., 26.01., 30.01., 02.02., 06.02., 09.02. und 13.02.2017
  • jeweils von 09:00 - 12:00 Uhr

Erneut im Programm

Für Väter: Mannsein in der Elternzeit

Rollenveränderung mit neuen Anforderungen und Perspektiven

In Zusammenarbeit mit dem Vätertreff Hannover.

Immer mehr Väter beteiligen sich aktiv an der Kindererziehung und nehmen eine Elternzeit. Die Gesetzesänderung im Juli 2015 schafft dafür weitere Möglichkeiten. Männer machen ganz neue Erfahrungen, sehr viele positive, aber auch die eine oder andere mehr oder weniger große Belastung und Irritation kann auf den engagierten Vater warten. Sei es innerhalb der Partnerschaft und Familie, im Freundeskreis oder im Beruf mit Vorgesetzten und Kollegen.

Viele Väter erfahren die Elternzeit oft als „Einzelkämpfer“: es fehlt Ihnen an Austauschmöglichkeiten unter Gleichgesinnten. Mit diesem Angebot speziell für Väter in Elternzeit wollen wir die Möglichkeit geben zur Diskussion, zum Erfahrungsaustausch, für praktische Tipps und Anregungen für die Elternzeit und die Zeit danach.

Dieses Seminar ist Teil eines Workshop-Angebot für Väter in Elternzeit in 3 Tagesmodulen

Die Module können einzeln gebucht werden. Für mehr Informationen zu Inhalt und Terminen bitte auf das jeweilige Modul klicken:


Back2Job - Ingenieurinnen gesucht!

Wiedereinstieg in Teilzeit, mit beruflicher Praxis und Aktualisierung Ihres fachlichen Know-knows an Universität und Hochschule!

Sie sind Ingenieurin und möchten beruflich wieder einsteigen?

Sie haben ein Studium der Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik oder ein ähnliches Studium abgeschlossen und sich längere Zeit Familienaufgaben gewidmet? Sie suchen jetzt nach einer Möglichkeit, wieder in Ihren Beruf zurückzukehren?

Dann sollten Sie sich den nachstehenden Flyer zu unserem Angebot für Sie genau ansehen.



Mit der richtigen Bewerbung zum neuen Job

Wie finde ich die richtige Formulierung über wie begründe ich Lücken im Lebenslauf? Das Zusammenstellen einer Bewerbung kann für Frauen nach der Familienzeit eine Herausforderung sein.

Der monatliche Bewerbungsmappen-Check der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover soll dabei helfen:

Ab Dienstag, 9. Februar 2016, bespricht Kommunikations-Expertin Ulrike Kreft monatlich in ihrer Sprechstunde von 9 bis 13 Uhr offene Fragen – individuell und vertraulich.

Denn besonders bei einer Bewerbung gilt: Kein „One fits for all“.

Tips für die Bewerbung

Das Beratungsangebot richtet sich an Frauen, die sich lange nicht mehr beworben haben – egal, ob sie nach der Familienzeit wieder in die Berufswelt einsteigen oder sich beruflich verändern möchten. Ulrike Kreft schaut bei der Bewerbungs-Sprechstunde die vorbereitenden Unterlagen durch und gibt Anregungen zu Formulierungen im Anschreiben und Lebenslauf sowie zur Gestaltung der Mappe.

Auch Tipps werden nicht fehlen, wie Lücken im Lebenslauf begründet und die Herausforderung der Doppelrolle als Mutter und Arbeitnehmerin passend formuliert werden können.

Übrigens: Das Beratungsangebot steht auch Männern in Erziehungs- und Elternzeit offen.

Regelmäßige Termine

Der Bewerbungsmappen-Check findet jeden zweiten Dienstag im Monat statt; die folgenden Termine sind die Dienstage

  • 8. März,
  • 12. April,
  • 10. Mai,
  • 14. Juni,
  • 12. Juli,
  • 9. August,
  • 13. September,
  • 11. Oktober,
  • 8. November und
  • 13. Dezember 2016.

Kosten und Anmeldung

Die Teilnahme am Bewerbungsmappen-Check kostet zehn Euro pro Person.

Zur Terminkoordination wird um eine Anmeldung gebeten, per E-Mail an frauundberuf@region-hannover.de oder per Fax (0511) 616 23549.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Anschreiben und Arbeitszeugnisse) vorab per E-Mail an die Koordinierungsstelle Frau und Beruf zu senden.


Steuervorteile für familienfreundliche Maßnahmen im Betrieb

Dreizehn Beispiele mit Namen und Paragraphen von Kinderbetreuungskostenzuschuss gem. § 3 Nr. 33 EStG bis Gesundheitsfördernde Maßnahmen gem. § 3 Nr. 34 EStG sind im nachstehenden Flyer aufgelistet. 
Die Broschüre für ArbeitgeberInnen zu den Steuervorteilen für familienfreundliche Maßnahmen im Betrieb gibt es ab sofort kostenlos zum Download, wird jährlich aktualisiert und enthält die wichtigsten fünf Finanzierungshilfen für Weiterbildung von Beschäftigten.
 Anregungen zu Beispielen über Steuervorteile für familienfreundliche Maßnahmen im Betrieb und Anfragen zu Druckexemplaren - solange der Vorrat reicht - bitte an: christiane.finner@region-hannover.de


Wort-Bild-Marken zur EU- und Landesförderung © NBank

EU- und Landesförderung

Leitung Koordinierungsstelle Frau und Beruf

Region Hannover

C. Finner © Region Hannover