Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Leibniz-Jahr 2016 in Hannover

2016 jährt sich zum 300. Mal der Todestag von Leibniz. Das Jahr steht deshalb ganz im Zeichen des Universal­gelehrten.

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zuletzt aktualisiert:

Studentenwerk Hannover

Semester­beitrags­stipendien neu geregelt

Am 22. Juni beschloss der Verwaltungsausschuss des Studentenwerks Hannover, die Semesterbeitragsstipendien für Studieninteressierte aus Familien mit Sozialleistungsbezug auch für studieninteressierte Flüchtlinge zu öffnen, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.

Papier und Geld © Studentenwerk Hannover (Quelle)

Das Studentenwerk Hannover bietet zahlreiche Info-Veranstaltungen an.

Denn genauso wie BezieherInnen von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Kinderzuschlag stehen auch Flüchtlinge vor der Schwierigkeit, dass die Behörden diese Sonderaufwendung nicht übernehmen. "Das Studentenwerk Hannover begrüßt die Initiative der Landesregierung und der niedersächsischen Hochschulen, Flüchtlingen den Zugang zum Studium zu erleichtern, sehr. Mit der Einbeziehung von Flüchtlingen in unsere Semesterbeitragsstipendien leisten wir gerne einen Beitrag hierzu", erläutert Eberhard Hoffmann, Geschäftsführer des Studentenwerks Hannover, die Entscheidung.

Vorgabebedingungen

Die Höhe des Stipendiums entspricht jeweils dem Semesterbeitrag der Hochschule, an der sich die Antragstellerin/der Antragsteller immatrikulieren wird – zurzeit sind das rund 330 bis 390 Euro. Im Semesterbeitrag sind Studentenwerksbeitrag, AStA-Beitrag, SemesterCard und Verwaltungskostenbeitrag enthalten. Jährlich können bis zu 50 Stipendien bereitgestellt werden. Ein Rechtsanspruch auf ein Stipendium besteht nicht. Bewerben können sich Studieninteressierte unmittelbar vor der Immatrikulation,

  • die das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und
  • die die erstmalige Immatrikulation an einer Hochschule anstreben und
  • die weder ein Stipendium noch eine Beihilfe von anderer Stelle für den Verwendungszweck erhalten.
  • Voraussetzung ist, dass
  • sie allein oder über eine Bedarfsgemeinschaft Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder – jetzt neu – Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen oder
  •  ihre Eltern für sie einen Kinderzuschlag nach § 6 a BKGG erhalten.

Die ausführlichen Vergabebedingungen und das Antragsformular sind hier zu finden.

(Veröffentlicht am 24. Juni 2015)