Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Leibniz-Jahr 2016 in Hannover

2016 jährt sich zum 300. Mal der Todestag von Leibniz. Das Jahr steht deshalb ganz im Zeichen des Universal­gelehrten.

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zuletzt aktualisiert:

Wissenschaft & Wirtschaft

Ist weniger mehr?! - Nachhaltigkeit und Konsum

Wissenschaftler niedersächsischer Universitäten und Forschungseinrichtungen widmen sich dem Thema Nachhaltigkeit in der Veranstaltung aus der Reihe "Forschung Made in Niedersachsen" am 6. Dezember im Alten Rathaus.

Vortragssituation © Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Wissenschaftler niedersächsischer Universitäten und Forschungseinrichtungen referieren bei der Veranstaltungsreihe "Forschung Made in Niedersachsen".

Allein durch einen konsequenten ökologischen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft können wir die natürlichen Lebensgrundlagen der Menschen, der Tier- und Pflanzenwelt nachhaltig schützen, erhalten und bewahren. Die Wissenschaft nimmt dabei eine zentrale gesellschaftliche Verantwortung wahr. Das Handlungsfeld der Nachhaltigkeit ist deshalb in der Forschung und Lehre der Niedersächsischen Hochschulen fest etabliert. Besonders gefördert wird die Nachhaltigkeitsforschung durch das Programm „Wissenschaft für Nachhaltige Entwicklung“ des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. Nachhaltigkeitsforschung wird an verschiedenen Wissenschaftsstandorten betrieben und beschäftigt sich mit unterschiedlichen Fragestellungen zur Lösung gesellschaftlich bedeutsamer Fragestellungen: Wie sensibilisieren wir Menschen für nachhaltiges Handeln? Wie kann eine zukunftsfähige Energieversorgung aussehen? Wie kann Konsum von Informations- und Kommunikationstechnologien nachhaltig gestaltet werden. Welchen Beitrag kann die Gesellschaft für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt als Lebensraum leisten? Und wie können wir unser Konsumverhalten in vielen Bereichen des Lebens wie Ernährung, Kleidung oder Mobilität Ressourcen schonend verändern?

Nachhaltigkeit und Konsum

Wissenschaftler niedersächsischer Universitäten und Forschungseinrichtungen werden am 6. Dezember im Alten Rathaus in der Veranstaltung aus der Reihe "Forschung Made in Niedersachsen" vor dem Hintergrund ihrer Arbeitsschwerpunkte über das Thema "Ist weniger mehr?! — Nachhaltigkeit und Konsum" berichten und mit dem Publikum über aktuelle Fragen ins Gespräch kommen.

Teilnehmer

Prof. Dr. Daniel J. Lang
Institut für Ethik und Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung, Leuphana Universität Lüneburg

apl. Prof. Dr. Niko Paech
Nachhaltigkeitsforscher und Lehrbeauftragter an der Universität Siegen

Prof. Dr. phil. Bärbel Schmidt
Fachbereich Kultur- und Sozialwissenschaften, Textiles Gestalten, Universität Osnabrück

Prof. Dr. Frank Teuteberg
Unternehmensrechnung und Wirtschafsinformatik, Universität Osnabrück

Prof. Dr. Harald Welzer
Sozialpsychologe, Direktor von FUTURZWEI und Autor von "Die smarte Diktatur. Der Angriff auf unsere Freiheit"

Termin(e): 06.12.2016 
von 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort

Altes Rathaus

  • Karmarschstraße 42
  • 30159 Hannover