Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Leibniz-Jahr 2016 in Hannover

2016 jährt sich zum 300. Mal der Todestag von Leibniz. Das Jahr steht deshalb ganz im Zeichen des Universal­gelehrten.

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Partner

Technische Informationsbibliothek

Mit der Technischen Informationsbibliothek hat die weltweit größte Bibliothek für Naturwissenschaften und Technik ihren Sitz in Hannover.

Großes Gebäude, in dem Menschen an Schreibtischen sitzen © Technische Informationsbibliothek

Ruhe zum Arbeiten – das bietet der TIB-Lesesaal für Patente und Normen.

Als weltweit größte Spezialbibliothek für Technik und Naturwissenschaften und wesentlicher Teil der nationalen Forschungsinfrastruktur konzentrieren sich die Forschungs- und Entwicklungsprojekte der Technischen Informationsbibliothek (TIB) insbesondere auf die Optimierung von Informationsmanagement. Im Fokus stehen neue Erschließungs-, Analyse- und Präsentationsformen, die textuelle und nicht textuelle Materialien wie Filme oder 3-D-Modelle einfach und dauerhaft auffindbar machen sollen.

Großer Bestand an Fachliteratur

Die TIB verfügt über einen exzellenten Bestand an grundlegender und hoch spezialisierter technisch-naturwissenschaftlicher Fachliteratur. Die schwer beschaffbare, nicht im Handel erhältliche "graue Literatur" ihrer Fachgebiete ist ein Spezialgebiet der Bibliothek. 

Portal für Fachinformationen

Zudem bietet die TIB mit GetInfo das Fachportal für technisch-naturwissenschaftliche Fach- und Forschungsinformationen. Verfügbar sind zurzeit mehr als 150 Millionen Datensätze. Verschiedene Wissensobjekte wie AV-Medien, 3-D-Modelle und Forschungsdaten sind in GetInfo integriert. Die TIB sichert durch die Vergabe von DOI-Namen und deren Nachweis und Zugriff über GetInfo die Qualität sowie die dauerhafte Verfügbarkeit und Referenzierbarkeit von Forschungsdaten.

Optimierung von Dienstleistungen

Die TIB betreibt angewandte Forschung und Entwicklung zur Optimierung ihrer Dienstleistungen. In Kooperation mit Forschungsinstituten werden Schwerpunkte insbesondere auf die Themen Visuelle Suche, Visualisierung von Daten, Future Internet und Semantic Web gelegt.

Mitarbei in Gremien wie "Digitale Information"

Die Allianz-Schwerpunktinitiative "Digitale Information" und die Kommission "Zukunft der Informationsinfrastruktur" zählen zu den vielen nationalen und internationalen Gremien, in denen die TIB mitwirkt. Darüber hinaus ist die TIB an der Erstellung wichtiger Grundsatzpapiere beteiligt und agiert als kompetenter Partner für Themen wie Urheberrechte, Open Access und Forschungsdaten.

Blick auf ein zweigeschossiges Gebäude mit vielen Fenstern. © TIB/UB