Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Leibniz-Jahr 2016 in Hannover

2016 jährt sich zum 300. Mal der Todestag von Leibniz. Das Jahr steht deshalb ganz im Zeichen des Universal­gelehrten.

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zauberei im Rathaus

HAZ-Beitrag vom 17. September 2010: In der Reihe "Wissenschaft im Rathaus" ging es diesmal um "Gehirn und Magie".

Mag sein, dass im Rathaus gelegentlich mal getrickst, geschummelt und getäuscht wird – aber sicher nie mit der Perfektion, mit der Hannovers Hauszauberer Desimo das macht. Er war gestern einer der Gäste von "Gehirn und Magie", einem Abend in der Reihe "Wissenschaft im Rathaus". Weil das Publikumsinteresse so groß war, musste die Veranstaltung vom Bürgersaal in die große Halle verlegt werden.

Desimo begeistert mit Tricks

Mehr als 600 Besucher hatten sich angemeldet, etwa 500 sind gekommen. Das freute Oberbürgermeister Stephan Weil. Er dankte der Volkswagenstiftung, die die Reihe finanziert, und ließ sich dann zusammen mit den anderen Gästen von Desimo verzaubern, der die Gäste mit einem Zeitungszerschneidetrick und einem Gedankenlesekunststück begeisterte. Wie macht der das bloß? Das wurde selbstverständlich nicht verraten, auch nicht von einem, der vielleicht hätte darauf kommen können.

Was macht glücklich?

Gerald Hüther, Neurobiologe aus Göttingen und Autor vieler spannender Bücher (darunter auch "Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn") fragte in seinem Vortrag, was eigentlich glücklicher mache: "Verzaubert werden oder andere verzaubern?". Seine Antwort: "Das Schönste ist, wenn wir uns gegenseitig verzaubern." Schnell kam er von der Verzauberung auf die Begeisterung zu sprechen. Sie ist für ihn der Schlüssel zum Lernen. Die Voraussetzungen eines guten Lehrers seien auch die eines guten Zauberers: Er muss Menschen einladen, ermutigen und inspirieren. Und dazu muss er die Menschen mögen.

Verzauberte Zuschauer

Wie man Menschen begeistern kann, davon berichteten in der Expertenrunde auch Mandy Roy von der Klinik für Psychiatrie der MHH und Sabine Busmann vom Musikzentrum Hannover. Am Ende waren die Zuschauer begeistert – und zum großen Teil auch verzaubert. Am 29. Oktober gibt es wieder "Wissenschaft im Rathaus". Unter dem Titel "Geschüttelt, nicht gerührt" geht es um "James Bond und die Physik".

Von Ronal Meyer-Arlt, HAZ-Beitrag vom 17. September 2010