Kultursommer der Region Hannover

37 Konzerte locken viele Kurzentschlossene

Rund 3.300 Besucherinnen und Besucher entdeckten musikalisches Neuland

Gut besucht:

Der 24. Kultursommer erreichte in diesem Jahr rund 3.300 Musikliebhaberinnen und -liebhaber in der Region und sorgte an 29 Orten für Anklang. „Mit Blick auf den mehr als gut gefüllten Veranstaltungskalender in diesem Sommer sind wir sehr zufrieden mit dem Zuspruch, den der diesjährige Kultursommer beim Publikum gefunden hat“, resümiert Stefani Schulz, Leiterin des Teams Kultur der Region. „Wir werden uns anschauen, welche Kulturorte und Formate besonders gut angekommen sind und dann in die Planungen für den Jubiläums-Kultursommer im nächsten Jahr einsteigen“, ergänzt Stefan Becker, Geschäftsführer der Stiftung Kulturregion Hannover, die das beliebte Musikfestival gemeinsam mit der Region Hannover veranstaltet. 

Konzert im Amtsgarten mit China Moses

Zu den besonderen Publikumsmagneten gehörte das Konzert mit China Moses im historischen Grün des Amtsgartens von Schloss Landestrost, zu dem rund 300 Musikfans kamen. Auch das Festival Parkbeben in Poggenhagen und die Konzerte des Hinterhof-Festivals zogen jeweils mehr als 1000 Besucherinnen und Besucher an, während das Orchester im Treppenhaus in Springe und Barsinghausen rund 250 Interessierte anlockte und rund 100 Chanson-Fans am Sonntag ins Grüne nach Gehrden fuhren. Auch die Konzerte des Instituts zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter (IFF) mit insgesamt 450 Gästen kamen beim Publikum gut an. „Tolles Wetter, super Stimmung, grandiose Konzerte – besser konnten wir uns den 24. Kultursommer nicht wünschen!“, fasst Sandra van de Loo vom Team Kultur der Region Hannover zusammen, das gemeinsam mit der Stiftung Kulturregion Hannover und zahlreichen Vereinen und Initiativen das Programm auf die Beine gestellt hat. „Eines hat sich im Vergleich zu den Vorjahren geändert: Die Menschen kaufen Tickets nicht mehr lange im Voraus, sondern entscheiden sich eher spontan für einen Konzertbesuch“, berichtet van de Loo.

Im Jubiläumsjahr 2023 öffnet sich der Kultursommer auch für andere Sparten

Der Kultursommer wird 2023 bereits 25 Jahre alt. Im Jubiläumsjahr wird sich das Festival auch anderen Kultursparten öffnen. Veranstalter*innen aus den Städten und Gemeinden der Region dürfen sich dann mit Literatur-, Theater-, Film-, Konzert-, Performance-, Tanzveranstaltungen oder spartenübergreifenden Programmen für die Teilnahme am Festival und um eine Förderung der Stiftung Kulturregion Hannover bewerben

„Der Kultursommer 2023, der vom 24. Juni bis 20. August 2023 stattfinden wird, darf alle Spielfarben der Kultur haben und sich an alle Altersgruppen wenden“, kündigt Stefani Schulz an. Wichtig dabei ist, dass die Veranstaltungen sich durch eine überzeugende künstlerische Qualität, ihre Einzigartigkeit, besondere Formate bzw. Spielorte von üblichen Kulturprogrammen abheben und auf das sommerliche Festival zugeschnitten sind. 

Bewerben können sich alle ehren- und hauptamtlichen Kulturveranstalter*innen mit Sitz in der Region Hannover.

Ansprechpartnerinnen sind:

  • Sandra van de Loo (Team Kultur der Region Hannover),
    • Telefon (0511) 616-26414
  • Friederike Kohn (Stiftung Kulturregion Hannover),
    • Telefon (0511) 22061015

Kultur-Musik-Events

Kultursommer 2023

Der 25. Kultursommer in der Region Hannover findet statt vom 24. Juni bis 20. August 2023!

lesen

(Veröffentlicht am 21. September 2022)