Extras

Zuletzt aktualisiert:

Online-Workshop

Wie gehe ich mit den Wutanfällen meines Kindes um?

Gerade in diesen Krisenzeiten ist es für Eltern wichtig, wie sie die nervenaufreibende Zeit mit ihren Kindern zu Hause für alle wertschätzend durchleben.

Es stellen sich viele Fragen: Was mache ich, wenn mein Kind ein „Nein“ nicht akzeptiert? Und wie gehe ich mit Wutanfällen um? Oft verlieren wir in Alltagssituationen die Geduld und verstehen unsere Kinder nicht mehr. Das führt dazu, dass Kinder und Eltern gleichermaßen frustriert sind und in einen Machtkampf geraten.

In dem Online-Workshop „Trotzkopf – wertschätzende Wege durch die Autonomie- und Wutphase meines Kindes“ des Familienmanagements der Stadt Hannover und dem Freizeitheim Linden wird gezeigt, wie wir ein echtes Verständnis für unsere Kinder entwickeln können, damit wir klar bleiben und die Qualität unserer Beziehung nicht geschwächt, sondern gestärkt wird.

Wie gelingt es uns in dieser aufregenden, anstrengenden, spannenden und sensiblen Phase zu sehen, dass unsere Kinder Teamworker sind? Warum ist „Trotz“ ein Missverständnis und warum ist die Autonomiephase so wichtig für die Entwicklung meines Kindes? Der interaktive Workshop mit Kiran Deuretzbacher zum Thema Autonomiephase liefert individuelle Erklärungsansätze auf diese Fragen und kann Dir helfen, achtsam mit Deinem Kind gemeinsam diese Zeit zu erleben.

Ob mit einem PC, Tablet oder Handy: Für die Online-Teilnahme ist eine E-Mail-Adresse erforderlich, auf die ein Einladungslink für Zoom gesendet wird. Die Teilnehmer*innen müssen diesen nur anklicken. Schon lädt sich Zoom automatisch auf das Gerät und man ist dabei!

Los geht es am Sonnabend, 9. Mai in der Zeit von 14 bis 17 Uhr
Anmeldung zum Online-Workshop per E-Mail an fzh-linden@hannover-stadt.de
Kosten: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro, mit HannoverAktivPass 7,50 Euro.

Wer möchte kann am Abend vorher einen Technikcheck mit Frau Deuretzbacher durchführen.

Von Silke van Laak, FZH Linden