Extras

Zuletzt aktualisiert:

Beratung

"Gemeinsam Wachsen" geht neue Wege

Seit März finden keine "Gemeinsam Wachsen Gruppen" (GWG) statt. Daher gehen die Kolleg*innen der Familienzentren neue Wege, um für Familien erreichbar und ansprechbar zu sein.

"Gemeinsam Wachsen-Gruppen" (GWG) © Claudia Possekel

"Gemeinsam Wachsen-Gruppen" (GWG) 

Die pädagogischen Fachkräfte der "Gemeinsam Wachsen-Gruppen (GWG)" entwickeln neue kreative Ideen zum Thema Beratung, um auch für Eltern in diesen schwierigen Zeiten ansprechbar zu sein und Familien bei ihren Fragen, Sorgen und Anliegen zu unterstützen. 

Andere "Gemeinsam Wachsen"-Teams nutzen die Zeit, um die Ideen, die liegen geblieben sind, für konzeptionelle Materialien zu Themen kindlicher Entwicklung weiterzuentwickeln.

Was ist "Gemeinsam Wachsen"

GWG sind stadtteiloffene und kostenlose Gruppen für Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren und finden einmal wöchentlich in Familienzentren statt.

Mittlerweile gibt es 45 GWGs in Hannover. Wo Sie eine Gruppe in der Nähe ihres Wohnortes finden können und was das Besondere an dem Angebot ist, erfahren Sie hier:

Wie kann ich als Mutter und/oder Vater das Lernen meines Kindes positiv unterstützen?

Den Kindern und Eltern stehen während der Gruppentreffen vielfältige Materialien zur Verfügung. Im Vordergrund steht dabei, das Tun des Kindes zu beobachten, das eigene Kind bei diesem Experiment zu begleiten und verstehen zu lernen, welche Erkenntnisse und Entwicklungen das Kind durch das Spielen mit unterschiedlichen Materialien gewonnen hat.

Die pädagogischen Fachkräfte, die die Gruppen begleiten, unterstützen Sie dabei zu erkennen, welche Lernstrategien -wir reden von pädagogischen Strategien - ihr Kind beim Lernen verfolgt. Sie können ihr Kind dadurch unterstützen, indem Sie das Tun ihres Kindes besser verstehen und Handlungen, die vielleicht bisher als störend empfunden wurden, im geeigneten Rahmen ermöglichen können.

In den Gruppen werden Videografie und Fotos verwendet und daraus "Beobachtungsbücher" erstellt und so die Interessen und Themen ihres Kindes sichtbar gemacht. Hierbei respektieren wir selbstverständlich den Wunsch und die Zustimmung der Eltern und halten die Regeln des Datenschutzes ein.

Beratung für Familien

Die pädagogischen Fachkräfte aus den verschiedenen Stadtteilen in den Familienzentren in Hannover haben Ideen entwickelt, wie Familien mit ihren Bedarfen in den offenen GWG Gruppen erreicht werden können. Etwa, wie Beratung für Familien als Angebot stattfinden kann und welche Materialien in der Zusammenarbeit mit Eltern im Kontext 'Gemeinsam Wachsen' benötigt werden.

Bei Bedarf telefonisch melden

Das GWG-Team aus dem "Familienzentrum Beckstraße" in Mühlenberg hat Postkarten aus dem GWG Flyer gebastelt, diese an Eltern versandt und sie informiert, dass sie sich bei Bedarf telefonisch melden können. Andre Familienzentren verschickten Briefe an Familien, um bekannt zu machen, dass die GWG-Teams in den Familienzentren "Gronostraße" und "Auf der Papenburg" für die Eltern und ihre Kinder weiterhin ansprechbar sind.

Videos werden geteilt

In einigen Familienzentren wurden Messenger-Gruppen gegründet oder Homepages ergänzt. Videos mit Fingerspielen, Tipps für Eltern mit Kleinkindern werden versandt und geteilt. Beispiele finden Sie im Familienzentrum "Elmstraße" im Stadtteil Sahlkamp und im Familienzentrum "Gundelachweg", in Mittelfeld.  

Mehr Informationen unter: www.cjd-hannover.de.

Aufsuchende Gesprächsangebote

Im Familienzentrum "Beckstraße" treffen sich Eltern mit  Koordinatorin und Stadtteilmütter jeden Donnerstag auf einen Spielplatz im Wohnumfeld. Dieses aufsuchende Gesprächsangebot nennen die Kolleg*innen liebevoll "Sandkastengespräche".

Neues offenes Beratungsangebot

In Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum "Petermannstraße" in Badenstedt bietet die Familienberaterin der GWG, ein offenes Beratungsangebot für Familien aus dem Stadtteil in der Grundschule Körtingsdorf an. Zweimal wöchentlich gibt es eine offene Sprechstunde und einen Termin nach Vereinbarung.

Die Beratung findet jeden Dienstag von 13 bis 15 Uhr und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr in der Grundschule statt.

Im Familienzentrum "Schweriner Straße" in Kleefeld bietet das GWG-Team jeden Freitagvormittag Einzeltermine für 30 Minuten mit Voranmeldung an. Entweder vor dem Familienzentrum mit extra Eingang oder unter Einhaltung der aktuellen Abstandsregelungen bei schlechtem Wetter im Familienzentrum:

Eingang
Familienzentrum

Persönlich vor Ort

Im Familienzentrum "Auf der Papenburg" bietet das GWG-Team vor dem Familienzentrum einen Ort für die Eltern und ihre Anliegen an.

Neben einem Gesprächsangebot haben die Kolleg*innen an ihren Materialien zum Thema kindliche Schemata gearbeitet und Geschichtensäckchen zu unterschiedlichen Themen entwickelt.

Vor Ort

Inhalte verständlich aufbereitet

Im Familienzentrum "St. Godehard" in Linden Süd hat das GWG-Team ein Fotobuch für Eltern erstellt und informiert zum Ablauf der Gruppen und den inhaltlichen Schwerpunkten. Hinzu kommt ein Liederbuch für Eltern und Kinder zuhause.

Fotobuch
Fotobuch
Schema
Säckchen

Wenn Sie als Familie, Mutter oder Vater Kontakt suchen, Anliegen oder Sorgen zum Thema Familie, Erziehung, Entwicklung, Krisen, Wohnen, Ernährung haben, kontaktieren Sie einfach die Ansprechpartner*innen der "GemeinsamWachsen-Gruppen" in den Familienzentren.

Wir hoffen, dass die bei Familien beliebten Gruppen bald wieder wie gewohnt stattfinden können.

Der Beitrag wurde erstellt von Claudia Possekel

Bilder: Copyright Claudia Possekel

Die Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Personen sind gewahrt. Sie sind mit der Veröffentlichung ihres Bildes auf Fotos einverstanden und haben eine Einwilligungserklärung unterschrieben, die der Programmkoordination von Gemeinsam Wachsen LHH 51.46 vorliegen.