Alle Jahre wieder

Rituale und Traditionen zur Weihnachtszeit

Die (Vor)Weihnachtszeit ist eine Zeit der Gewohnheiten und Traditionen. Doch was gibt es für Rituale in den Familien, die die Vorfreude noch ein bisschen größer werden lassen?

Der Weihnachtsmann: die Symbolfigur für die Weihnachtszeit

Unser Familienalltag ist bestimmt von Ritualen und Traditionen. Das kann morgens ein gemeinsames Frühstück, das Zähne-Putzen oder die morgendliche Gassi-Runde mit dem Hund sein und abends das Abendessen, ein gemeinsames zu Bett bringen oder das Lesen einer Gute-Nacht-Geschichte. Rituale geben uns in unserem Familienleben Halt, Orientierung, Geborgenheit und vereinfachen uns mit den wiederkehrenden Strukturen den Alltag. Dabei können Rituale in jeder Familie ganz individuell sein.

Auch in der bevorstehenden Weihnachtszeit finden sich viele Traditionen und Rituale, auf die sich viele Familien jedes Jahr wieder freuen.
Wenn in den Supermärkten die ersten Lebkuchen und Weihnachtskekse verkauft werden, wissen wir, es ist bald wieder soweit – die Weihnachtszeit rückt immer näher. Der Glanz und Zauber der Weihnachtszeit ist besonders für die Kleinsten von uns immer wieder eines der größten Highlights des Jahres. Lange vorher werden die ersten Wunschzettel geschrieben, es wird sich auf das Naschen von Keksen gefreut und die ersten Geschenke für die Familienmitglieder in der Schule oder im Kindergarten werden gebastelt.

Jährlich wiederkehrende feierliche Weihnachtstraditionen, Rituale und Bräuche schenken vielen Kindern in dieser aufregenden Zeit Geborgenheit, Halt, Struktur und vor allem: Schöne Erinnerungen für das Leben. Die Rituale stehen dabei gleichzeitig für ein Heimatgefühl und familiäre Identität, da sie in jeder Kultur, jedem Land und jeder Familie individuell sind. Manche werden neu eingeführt, andere aus der eigenen Kindheit übernommen. Fest steht jedoch, dass jedes von ihnen die Adventszeit verschönert, die Wartezeit auf die Weihnachtstage verkürzt und die dunkle Jahreszeit zu etwas Besonderem werden lässt.

 

Im Folgenden findet ihr 12 Ideen und Anregungen für schöne Weihnachtstraditionen mit Kindern.

  1. Adventskalender: Er ist der Countdown bis Heiligabend. Jeden Tag darf mit großer Spannung ein weiteres Türchen geöffnet werden. Der Adventskalender kann die Wartezeit auf Heiligabend im wahrsten Sinne des Wortes „versüßen“.
  2. Adventskranz: Advent, Advent, ein Lichtlein brennt... Bei vielen gehört ein Adventskranz zu Weihnachten einfach dazu – ob gekauft oder mit der ganzen Familie selbst gebastelt, indem man Zweige und Tannenzapfen bei einem gemeinsamen Spaziergang sucht. An jedem Adventssonntag kann dann zusammen eine Kerze angezündet werden.
  3. Kekse backen: Fast schon ein Muss in der Weihnachtszeit. Mit Ausstechformen, bunten Streuseln und Lebensmittelfarbe können Kekse von den Kindern kreativ mitgestaltet und danach selbst vernascht oder verschenkt werden.
  4. Wunschzettel schreiben: Gemeinsam Wünsche überlegen und kreative Wunschzettel schreiben – eine schöne Tradition für Kinder.
  5. Weihnachtlich dekorieren: Das Zuhause weihnachtlich dekorieren oder die Dekoration sogar selbst basteln? Das macht zusammen am meisten Spaß!
  6. Lebkuchenhaus bauen: Das jährliche Lebkuchenhaus zu bauen ist auch eine Familientradition und macht super viel Spaß. Schön verziert, eignet es sich nicht nur als großartige Weihnachtsdekoration, sondern schmeckt dazu auch noch sehr lecker!
  7. Nikolaustag: Am 6. Dezember ist Nikolaustag –  ein verbreiteter Brauch in der Weihnachtszeit. Am Vorabend heißt es: Stiefel putzen und vor die Tür stellen, damit der Nikolaus diesen heimlich in der Nacht mit Überraschungen füllen kann.
  8. Weihnachtsgeschichten, -gedichte, -lieder und -filme: Es gibt eine große Auswahl für Kinder, welche man zusammen aussuchen und jährlich zu Weihnachten singen, lesen und schauen kann.
  9. Weihnachtsmarkt: Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt gehört für viele einfach dazu. Ob Kinderpunsch, gebrannte Mandeln oder eine Runde Karussellfahren – auch hier wird viel für die Kleinen geboten.
  10. Tannenbaum: Der Tannenbaum ist ebenfalls eine weitverbreitete Tradition. Oft wird er zusammen mit der ganzen Familie ausgesucht oder sogar selbst gefällt und anschließend zusammen geschmückt.
  11. Die Bescherung: In Deutschland und einigen anderen Ländern findet diese am 24.12. statt und ist meistens das Highlight für die Kleinsten! Auch hier lassen sich Rituale einbauen: findet die Bescherung vor oder nach dem Essen statt? Wer beschenkt wen? Wer bekommt als erstes sein Geschenk? Wird gelost, ausgewürfelt oder sogar gewichtelt?
  12. Das traditionelle Festessen: Das eine Gericht, welches immer mit Weihnachten verbunden wird. Ob Kartoffelsalat, Raclette, Fondue, Ente oder Gans. Es gibt viele traditionelle Weihnachtsgerichte, die einfach superlecker sind!

Wir wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit!

 

Autor*in: Julia Viebranz, Studentin der Hochschule Hannover, Fakultät V- Diakonie, Gesundheit und Soziales