Adventskalender

Volkssternwarte Hannover e.V.

Die Himmelskörper des Sonnensystems, die Milchstraße und extragalaktische Himmelsobjekte. Das sind die Ziele wissenschaftlicher Observatorien.

 

Die Volkssternwarte auf dem Lindener Berg

Auch bei uns in Hannover kommen Astronomiefans auf ihre Kosten: Schon seit 1878 thront die Volkssternwarte auf dem Lindener Berg und lädt große und kleine Entdecker*innen ein, den Nachthimmel zu erkunden. Der 1986 gegründete Verein „Volkssternwarte Geschwister Herschel Hannover e.V.“ führt mit seinen engagierten Mitgliedern die Führungen ehrenamtlich durch. Momentan ist dies Pandemiebedingt leider nicht möglich. Aber sobald die Volkssternwarte wieder öffnet, kann "losobserviert" werden.

Dabei lohnt es sich besonders die hellen Objekte am Nachthimmel, also die Planeten und den Mond in den Blick zu nehmen. Der große Refraktor (Linsenteleskop) der Sternwarte ist für die Beobachtung dieser Objekte optimal und bietet ein eindrucksvolles Bild. Aber warum „helle Objekte“? Wir leben in einer Großstadt und aufgrund des aufgehellten Stadthimmels zeigen sich Galaxien und ähnlich lichtschwache Objekte nicht sonderlich toll. Aber plant doch mal einen Besuch bei zunehmenden Mond. Auf der Schattengrenze des Mondes lassen sich dann besonders viele Details beobachten. Sogar die Ringe des Saturn und die Wolkenbänder des Jupiter sind dann deutlich zu erkennen.

 

Der große Refraktor der Sternwarte

Es lohnt sich auch ein Besuch auf der Vereinswebsite der Volksternwarte. Da könnt ihr zum Beispiel schauen, was der Monatssternenhimmel für euch in petto hat.

 

 

Autor*in: Saskia Horst