Neuer Cache im Bezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt

„Hannover sauber!“ Findet den Feinstaub-Cache!

„Schluss schlussmitschmutzig“  heißt es wieder: Dieses Mal müsst ihr den Geocache zum Thema Feinstaub im Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt finden.

Wer findet sie? Die Tonne zum Thema Feinstaub.

Dieses und mehr erfahren die Cacher*innen bei Ihrer Suche: Dass Feinstaub gesundheitsschädlich ist, ist wissenschaftlich belegt. Der Cache thematisiert die Gefahren von Feinstaub. An den Oberflächen der Partikel lagern sich gefährliche Stoffe wie Schwermetalle oder Aluminium an und auch die Partikel selbst sind eine Gesundheitsgefahr – je kleiner sie sind, desto größer ist das Risiko. Denn die kleineren Partikel dringen tief in die Atemwege ein. Ultrafeinstaub kann über die Lungenbläschen sogar ins Blut gelangen.

Mithilfe von GPS-Empfänger, geografischer Koordinaten aus dem Netz oder per App könnt ihr spielerisch unsere verschiedene Schätze suchen  und gleichzeitig den Stadtteil Ahlem-Badenstedt-Davenstedt kennenlernen. Insgesamt wird es 13 Geocaches geben, dieser ist Nr. 5.

„Beginnend mit einem stilisierten Feinstaubfilter erspielen sie sich über mehrere Stufen den Weg zum begehrten Logbuch", erklärt Geocache-Erfinder Daniel Pflieger von der Geheimpunkt GmbH. Aber nicht nur das. Die Stadtreinigung leistet einen entscheidenden Beitrag zum Umwelt- und Gesundheitsschutz, in dem unsere Kehrmaschinen den Feinstaub zuverlässig von Straßen und Wegen aufnehmen, ohne die Schadstoffe dabei groß aufzuwirbeln. „So gelangt der schädliche Feinstaub nicht in die Kanalisation und unsere Seen und Flüsse bleiben sauber“, erläutert Mathias Quast, Leiter der Stadtreinigung.

Fleißiges Suchen und Rätseln wird auch belohnt. Der Geocache wird mit einem Stempel im Sammelbuch dokumentiert. Den Sammelbogen und Informationen zu den anderen Standorten erhält man auf https://www.hannover-sauber.de/mitmachen/geocache/ , auf geocaching.com sowie auf der Facebook-Seite von Geheimpunkt.