Fanszene Hilft

Fanszene sammelt für Obdachlosenhilfe

Voller Erfolg: Die von Ultras aus Hannover geprägte Faninitiative hat es geschafft 200 Kubikmeter an Lebensmitteln, Kleidung und Hygieneartikeln für Bedürftige zu sammeln.

Nach der Abgabe verluden die Helfer*innen der Obdachlosenhilfe Hannover e.V. die Spenden in ihren Transporter und fuhren sie zu den Räumlichkeiten in Hainholz.

Dazu riefen Aktive 96-Fans die Fangemeinde im vergangenen Jahr im Internet auf. Wie bereits im Vorjahr wurde im Dezember 2020 für die Obdachlosenhilfe Hannover e.V. gesammelt.

Da eine der Aufgaben des städtischen Fanprojekts die Unterstützung junger 96-Fans zur Selbstorganisation ist, wurden den Anhängern die Räumlichkeiten des Fanprojekts zur Verfügung gestellt, um die Spenden annehmen zu können. An fünf Tagen im Dezember 2020 konnten 96-Fans Iso-Matten, Jacken, Stiefel, Lebensmittel und weitere notwendige Dinge in der Zeit von 17 bis 20 Uhr in der Herrenstraße 11, indem auch das Fanprojekt seine Räume hat, abgeben.

Die 2012 gegründete Initiative "Fanszene Hilft" setzt sich mehrheitlich aus den Ultragruppen von Hannover 96 zusammen und stößt punktuell soziale Aktionen innerhalb Hannovers an. 

Lager der Obdachlosenhilfe an Kapazitätsgrenze 

Nach der Abgabe verluden die Helfer*innen der Obdachlosenhilfe Hannover e.V. die Spenden in ihren Transporter und fuhren sie zu den Räumlichkeiten in der Voltmerstraße 41 in Hainholz. Dabei sind dort Mengen zusammengekommen, die das Lager der Obdachlosenhilfe an die Kapazitätsgrenzen gebracht hat.

In Zahlen ausgedrückt: Es wurden Spenden zusammengetragen, die eine Fläche von acht mal zwölf Meter bedecken und dabei zwei Meter hochgestapelt wurden.

Wir freuen uns auf das nächste Weihnachtsfest, in dessen Vorlauf sicherlich die Fans wieder innerhalb der 96-Gemeinde dazu aufrufen, diejenigen mit Spenden zu versorgen, die die sichtbar Ärmsten in unserer Gesellschaft sind. 

Von Manuel Schröder

Ansprechpartner:

Manuel Schröder
Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Jugend und Familie
OE 51.58 FFP
Herrenstraße 11
30159 Hannover
Telefon: 0151 40652141/ 0511 442296